Zum Inhalt springen

Sie sind hier

1000 Möglichkeiten ausprobiert...

0  0
Forenbeitrag von vom

Hallöchen,

ich bin 25 Jahre alt und bringe leider mitlerweile auf einer größe von 174 cm 98 Kilo auf die Waage. Ich war schon als Teenager immer etwas übergewichtig. Aber da hatte ich "nur" ein kleines Bäuchlein.

Ich hab relativ früh die 3 Monats-Spritze gekriegt und während dessen 20 Kilo zugelegt. Seit dieser Zeit begann der Abnehm-Trip. Immer was neues versucht und jedes mal gescheitert. Habe es irgendwann aufgegeben und mich mit meinem Gewicht mehr oder weniger "abgefunden". Irgendwann hat es aber dann doch bei mir klick gemacht und ich habe mich selbst dazu gebracht 9 Kilo abzunehmen. Für mich schon eine sehr große Leistung. 

Als ich dann aufgehört habe zu rauchen und das ganze Abnehmen auch wieder auf die leichte Schulter genommen habe nahm ich wieder zu und hab dadurch nun mein höchstgewicht.

Während dieser ganzen Zeit habe ich mich trotz dessen um 180 Grad gedreht. Ich rauche nicht mehr, ernähre mich tausendfach Gesünder als früher (ich werde leider nun auch von freunden als öko abgestempelt genau deswegen), habe aufgehört fleisch zu essen und gehe minimum 3 mal die Woche zum Sport. 

Und obwohl ich diese vielen änderungen vollstens in meinen Alltag integriert habe nehme ich einfach nicht ab. Ich finde das absolut verrückt. Es gibt mit Sicherheit noch einige Dinge die ich verändern muss und auch mit gesunder Ernährung ist es ganz einfach zu viele Kalorien zu sich zu nehmen. Ich bin auch definitiv nicht krank darauf will ich auch absolut nicht hinaus. 

Jedoch weiss ich einfach keinen weg mehr wie ich wieder auf den richtigen Pfad finden soll. Ich hab so viel ausprobiert und habe immer im Kopf, dass ich nun ein ganz anderer Mensch bin als vorher aber es sich trotzdem nichts verändert. Dadurch ist die Motivation auch einfach unendlich schwer. Denn ich sage mir ja immer "du bist doch schon ein ganz anderer Mensch. Was sollst du denn jetzt noch tun?"

Ich habe auch immer mehr das Gefühl, dass ich schlauer werde bezüglich Ernährung aber ich mir das Abnehmen dadurch irgendwie schwerer mache. Als ich noch so unbedarft war und einfach darauf geachtet habe relativ wenig zu essen und nicht auf Micros und Makros geachtet habe hatte ich einen viel größeren Erfolg als jetzt. So gebe ich nach einer Zeit irgendwann auf,weil ich es wieder mal nicht geschafft habe meinen Plan genau so einzuhalten wie es XYZ gesagt hat das es am besten wäre. Aber an diesen Punkt kann ich auch einfach nicht mehr zurück. Ich kann dieses Wissen nicht ausblenden und bin einfach ständig frustriert, weil weder Plan A, B, C usw. funktioniert hat. 

Jetzt zu meiner Frage: Wie habt ihr es geschafft wieder richtig durchzustarten nachdem ihr immer wieder gescheitert seid? Kennt jemand vielleicht diese Situation bzw. dieser Hilflosigkeit? Ich brauche dringend Tipps!

 

Vorheriger Forenbeitrag
Bild von Dirndlnette Neues Startdatum eingeben
Nächster Forenbeitrag
Bild von Grisuu Schlank im Schlaf
Bild des Benutzers nic
0  0

Auch ich halte es mit den Mikros und Makros Biggrin  und seitdem habe ich recht viel abgenommen und mein Wohlbefinden verbessert .

Befolgst Du die Regel: morgens Kohlehydrate, mittags Vitalkost (Rohkost nicht vergessen ) und abends Eiweiß ?

Auch bei Vitalstoffreicher Ernährung darf man die Gesamtenergie nicht aus den Augen lassen ! Viel Erfolg !

Und mach Dir Deinen eigenen Plan: XY und Z kennen Deine Bedurfnisse und Vorlieben nicht ! Dann kann es noch sein, daß Du den Stoffwechsel, durch die vielen Versuche, runtergefahren hast-  trotz Sport. Den könntest Du vielleicht ein wenig pushen und sonst hilft nur DURCHHALTEN  Smile

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Luna1983: Die erste Woche war nicht ganz einfach. Den ersten Versuchungen konnte ich wiederstehen aber am Wochenende gehe ich zu einem Festival und dort wird es schwerer. Alkohol interessiert mich nicht aber...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Also gut nach längerer Abwesenheit ein kleines Update. Mir war ja schon selbst aufgefallen, dass meine Ernährung etwas dürftig ist, und sich gerade jetzt anders gestalten sollte. Ich habe also mit...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Frühstück vk müsli zuckerfrei mit joghurt und Blaubeeren Mittags 2 vk brötchen mit Käse Abends Kaisergemüse Snack 2 grüne Äpfel Ich war gestern auch auf der Waage gestanden und egal wie formschön ich...
Motivation von Lina91: Ohne sich darüber Gedanken zu machen, wie man ohne Klamotten sondern nur im Bikini aussieht, macht das Leben etwas weniger stressig würde ich sagen. Zudem noch anstehende Hochzeiten, wo ich ein...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Ramona60: nach dem Aufstehen Kaffee mit Milch   Frühstück im Büro: glutenfreie Haferflocken ca 40 g, Flohsamen 10 g, Cornflakes ohne Zucker ca 10 g, mit 150 ml lauwarmer Milch 1,5 % aufgegeossen und 125...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von claudia0904: ich "arbeite " ( nach einer halbjährlichen pause wegen krankheit) jetzt wieder weiter mit  WW ( altes punktesystem, ich darf 20 punkte haben>)+heute ist mein zweiter tag, habe 21 punkte, gestern...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps