Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Selbstdisziplin erlernen und diesmal am Ball bleiben :3

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Liebes Tagebuch, ich werde dünn sein. Koste es, was es wolle. Ich verstehe es nicht! Es macht mich traurig und wütend, wie ich mich so gehen lassen konnte! Es hat doch alles so gut geklappt! Ich habe in 1 Woche 6,2 Kilo abgenommen!!! Ich habe es tatsächlich geschafft. Aber die letzten zwei Tage habe ich andauernd Fressattacken. Was soll ich bloß tun?! 

Mir geht es so schrecklich damit. Weine mir die Seele aus dem Leib, wenn ich die Fressattacke hinter mir habe und gehe ggf sogar auf die Toilette danach. Eigentlich war ja angesagt, keine Abführmittel zu kaufen, aber wenn es so weitergeht, dann schaue ich doch mal in der Apotheke nach und ich mache das dann auch nicht immer.

Ich kriege das mit dem Brechen nämlich einfach nicht gebacken. Es tut SO weh ... und ich kriege nicht einmal alles raus... Schmerzen, Schwindel, Schwäche. Das packe ich auf Dauer nicht. Also werde ich jetzt bei solchen Fressattacken wie die letzten zwei Tage Abführmittel nehmen. Aber ich habe mir jetzt ersteinmal ein Ziel gesetzt.

Ab heute fange ich wieder richtig an. Ich schaffe das!!! Ich habe es schonmal geschafft, dann schaffe ich es wieder!!! ICH BIN SO SAUER AUF MICH! Ich hätte nie diesen verfickten Krapfen essen dürfen vorgestern, den meine Mutter mitgenommen hatte. verdammt, ich HASSE sie! Sie weiß doch genau, dass ich abnehmen möchte und dann kauft sie extra so ein scheißZeug, das eh keiner aus der Familie isst, außér ich! Wie konnte ich nur so verdammt naiv sein und denken, dass ich danach einfach so weitermachen kann? 

Gestern... OHGOTT! Was habe ich da bloß alles gegessen?! 

1 Schüssel Ravioli, zwei kleine Tafeln Vollmilchschokolade eine Oreo Familienpackung!! Oh Gott!!! Danach war ich natürlich auf dem Klo .... aber ich sage ja, ich kriege nie alles raus ... Danach war ich weg ... habe geweint, wollte mich irgendwie bestrafen und habe es sogar geschafft noch 5 Minuten vor Ladenschluss die Klingen zu kaufen.

Zu Hause habe ich natürlich dann bemerkt, wie meine Mutter wieder in meinem Zimmer gestöbert hat und sie dann die Klingen weggenommen hat. ICH WEISS NICHT, WO SIE SIE HINHAT! Ich hasse sie so!!! Dann tut sie so, als wäre nichts gewesen "Oh, Schatz, ich liebe dich, wie geht es dir." Sie soll leise sein! 

Komm zu mir, streichelt meinen Rücken, küsst meinen Kopf. SIE SOLL MICH NIE WIEDER ANFASSEN! 

Heute habe ich mir neue gekauft und sie in einer DVD Hülle versteckt. Sie kann mich mal. Ich wette, sie hat sogar mein Tagebuch gelesen. Ich wünschte, ich hätte eine andere Mutter. Nein, sie ist nicht meine Mutter. Sie ist meine Erzeugerin. Nichts weiter. 

Wegen ihr hatte ich heute dann wieder diese scheiß FA ... eine Schüssel Ravioli (ca 700!!!!!!) und dazu noch mit meiner Freundin beim BK einen Chickenburger gegessen. BAH ICH HASSE MICH. Ich bin so widerlich!!!!!

Als ich noch in der Klinik war, habe ich das alles mit Sarah SO gut geschafft! Wir waren so gut zusammen. Sie war sowas wie eine Schwester für mich. Doch jetzt, wo ich keinen mehr habe, der mir dabei hilft ... ich muss es wieder schaffen! Ich muss!!! Ich habe es mir geschworen und ich werde abnehmen.

Verdammt, ich habe 61,2 gewogen, als ich entlassen wurde. In der Klinik haben sie uns ja so gemestet, diese Arschlöcher. Geholfen aber haben sie uns GAR nicht. Hauptsache essen, essen, essen! Und Hauptsache so schnell wie möglich entlassen, damit die Neufaufnahme kommen kann. Warum bin ich da bloß hin?! Es hat alles nur schlimmer gemacht!

Ich bin mit 64,3 in die Klinik gekommen.

Habe eine Woche vor meiner Entlassung 68, 6 gewogen.

Und am Tag meiner Entlassung 61,2.

Ich war so stolz auf mich.

Doch seit dem geht nichts mehr runter! 

NICHTS.

Jetzt wiege ich auch noch 61,8 

Ich muss es schaffen! Wie habe ich es bloß geschafft! Ich werde es einfach genauso machen wie mit Sarah. Ich schaffe das. Ich habe den Willen, dann schaffe ich es.

Ich will endlich eine verdammte 60 auf der Waage sehen.

Dann 59, 58, 57, 56, 55 ...

vielleicht sogar am besten eine 40 ... dann kann ich wieder normal essen und immer wieder bis 55 zunehmen und dann wieder abnehmen, ohne fett zu werden. 

Das MUSS zu schaffen sein, verdammt! So viel Selbstdisziplin wieder zu erlenen... ich habe es schonmal geschafft, ich schaffe es wieder ... Stay Strong ... das hat Sarah auch immer zu mir gesagt ♥

Dieser Eintrag beschäftigt sich (auch) mit einem oder mehrerer meiner Ziele: 
Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von prinny2011 2. Tag
Nächster Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von miamor123 Scheiße

Kommentare

Bild des Benutzers Nevermore
0  0

Das klingt nicht gut, und Selbstdisziplin & Abführmittel sind defintiv das letzte, was du brauchst. Ich würde eher an den Baustellen hinter deiner Esstörung anfangen zu arbeiten, an deiner Beziehung zu deiner Mutter, und an eventuellen anderen Problemen, und vorallem auch an deinem Selbsthass und an deine Agressivität. Wenn du dich mit dir selbst versöhnst, und deine Seele ein bisschen entlastest, die Probleme halt irgendwie aus der Welt schaffst und Verständnis dafür entwickelst, dass du nicht perfekt bist, aber dennoch ein wertvoller Mensch, dann wird das auch mit den Fressanfällen und dem Drang nach Untergewicht besser. Aber der Weg ist schwierig und qualvoll, im ersten Moment vielleicht auch nicht besonder lohnend, aber im nachhinein wird es dir besser gehen, glaub mir, ich hab vieles von dem du schreibst selbst durchgemacht, aber es gibt einen Weg raus, man muss nur bereit sein zu kämpfen!

Lg, Nevermore

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Motivation von IQ136KG150: 1. ich werde ohne Rückenschmerzen längere Strecken gehen können und ohne völlig außer Atem zu sein in den sechsten Stock steigen (höher wohnt niemand ohne Fahrstuhl, ein Dank der deutschen...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Also gut nach längerer Abwesenheit ein kleines Update. Mir war ja schon selbst aufgefallen, dass meine Ernährung etwas dürftig ist, und sich gerade jetzt anders gestalten sollte. Ich habe also mit...
Motivation von Solveigh: mit einem dicken & fetten Grinsen sage ich diesen Satz zu meinem ebenfalls dick und fett grinsenden Spiegelbild Ja, dieser eher egoistisch anmutenden Satz tut meinem Inneren und damit meiner...
Forenthema von SpeedDiaet2018: Mache 2018 zu DEINEM  Jahr und nehme ENDLICH ab. Mit unserem Buch wirst du deine Ziele SCHNELL erreichen !!! Über 100 zufriedene Nutzer die auch schon viele KILOS verloren haben und nun GLÜCKLICHER...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von SpeedDiaet2018: Mache 2018 zu DEINEM  Jahr und nehme ENDLICH ab. Mit unserem Buch wirst du deine Ziele SCHNELL erreichen !!! Über 100 zufriedene Nutzer die auch schon viele KILOS verloren haben und nun GLÜCKLICHER...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von claudia0904: ich "arbeite " ( nach einer halbjährlichen pause wegen krankheit) jetzt wieder weiter mit  WW ( altes punktesystem, ich darf 20 punkte haben>)+heute ist mein zweiter tag, habe 21 punkte, gestern...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps