Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Ein bisschen Selbstmitleid ;(

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

ICH BIN KRANK!! und ich bin eine ganz schlechte Kranke.

Im moment sitze ich Tee-trinkender, schwitzender Weise in tausend Decken gehüllt vorm Rechner und versuche den Ganz-Körper-Schmerz zu ignorieren...=/

Die letzten Arbeitstage waren sehr stressig und lang. Daher habe ich nicht Tagebuch geführt. ABER ich darf weiterhin zufrieden sein. Habe nur gutes gegessen und mich brav an alles gehalten, außer an die Bewegung, weil ich nach drei Schritten schon keine Luft mehr bekomme. Mal schauen, vielleicht kann ich ja am Wochenende schon mal wieder vorsichtig spazieren gehen.

Gestern brauchte ich zum Trost, weil krank unbedingt etwas Süßes. Und siehe da: ich hab mir lediglich einen Kakao gekocht aus fettarmer Milch, Backkakao und etwas (bösem) Süßstoff. Hat auch gereicht. Wird sich gemerkt.

Abgesehen davon, dass ich nicht wirklich Appettit habe im Moment, fehlt mir leider noch die Kreativität beim Kochen. Oder ich muss halt echt noch umdenken. Mir fehlen die Sättigungsbeilagen. Ich werde zwar satt, und zwar sehr, sogar satter als sonst, aber irgendwie empfinde ich das Kochen ohne Reis, Nudeln, Kartoffeln und Co. als unbefriedigend. Hat jemand nen Tip, wie sich das ändern könnte?

 

Schönen Tag noch an alle Smile

Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von evajulia meine sammlung
Nächster Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von jj911 die letzten pfunde

Kommentare

Bild des Benutzers evajulia
0  0

hahahahah das ist ja genial das hört sich an als ob ich das geschrieben hätte

erstens bin ich auch krank (nette grippe)

zweites bin ich auch immer ein jammerlappen wenn ich krank bin (nicht böse gemeint)

drittens ich liebe kolenhydrate und kann sooo schlecht darauf verzichten

 

das blöde nur einen wirklichen tipp habe ich nicht denn ich für mich hab mich entschieden einfach kolenhydrate zu essen weil ich sie viiiiiieeeel zu sehr mag und dann meine diät von anfang an zum scheitern verurteilt wäre. versuche halt ab und zu einen kolenhydratfeien abend einzulegen und schaue das die gesammtbilanz von 2100 kcal möglichst nicht mehr wie einmal in der woche überschritten wird

 

wünsch dir gute besserung

Bild des Benutzers Pfefferminz
0  0

Ich könnt dir ausn Stegreif hunderte Gerichte aufzählen, die ohne Nudeln und Co auskommen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, sowas zu essen und es geht mir ausgesprochen gut ohne. Ich bin recht kreativ geworden, was kochen betrifft und verwende viel Gemüse, Linsen, Kicherebsen, Fisch, Bohnen, Käse, Milchprodukte und div. exotische Zutaten wie Kokos, Kurkuma, Sambal Olek. Es gibt sooo viele gute Kochbücher und Rezepte im Internet.

Anregungen findest du zB im LOGI-Forum oder auch bei Chefkoch.de gibts low carb rezepte.

Und bitte schau mal in mein Ernährungstagebuch unter der Überschrift "Einfache, KH-arme Rezepte". Da findest du lauter leckere Sachen.

Ehrlich, so gut wie jetzt habe ich noch nie gegessen Biggrin

  

Bild des Benutzers strige
0  0

... es befriedigt mich nicht Sad

Ich weiß noch nicht so recht, woran es liegt... wahrscheinlich bin ich mit meinem "Entzug" noch nicht ganz durch.

Ich koche schon gute und leckere und mittlerweile auch abwechslungsreiche Sachen, aber es fehlt mir halt noch immer was.

Ich habe mich schon einmal nach Vollwertkost ernährt und da ist es mir nicht so aufgefallen, allerdings darf man da ja auch noch Kartoffeln essen...

Ich befriedige dieses Komische Verlangen nach dem Essen im Moment mit Nüssen oder einer Banane als Nachtisch... vllt. hilft mir das ja ein Weilchen.

LG

PS  im LOGI Forum werd ich trotzdem mal vorbeischauen Wink

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Motivation von IQ136KG150: 1. ich werde ohne Rückenschmerzen längere Strecken gehen können und ohne völlig außer Atem zu sein in den sechsten Stock steigen (höher wohnt niemand ohne Fahrstuhl, ein Dank der deutschen...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von FranciMinus5: Noch ganz kann ich mich nicht wieder loben. Abends esse ich einfach zu viel. Mehr als mein Freund 0.0 Ansonsten fällt es mir nicht großartig schwer, wieder gesund zu essen. An der Portionsgröße am...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Meine Lieben. Was soll ich sagen, ich hatte ja die letzte Woche diesen Mageninfekt "den bei uns alle hatten". (ha. na das wäre komisch...) Ich scheinbar nicht. Ich habe nämlich einen kleinen...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von EndlichSchlank2019: Mein Tagebuch hier Pflege ich momentan leider nicht so besonders gut Das liegt einfach daran, dass ich gerade viel zu tun hab. Da fehlt für längere Einträge die Zeit. Dazu kommt, dass ich nach 2...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von EndlichSchlank2019: Mir gehts heute schon besser. Nur der Husten ist noch nicht ganz weg. Ansonsten bin ich wieder halbwegs fit. Morgen hat meine Schwester Geburtstag. Da heißt es heute noch Kuchen backen und Geschenke...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Also gut nach längerer Abwesenheit ein kleines Update. Mir war ja schon selbst aufgefallen, dass meine Ernährung etwas dürftig ist, und sich gerade jetzt anders gestalten sollte. Ich habe also mit...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst