Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Ab heute keine Süsigkeiten mehr

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Heute ist Dienstag, der 15.01.2019

Ich bin froh, dass keine Pralinen und kein Lebkuchen mehr da ist. ich und mein Mann haben da immer wieder hingelagt und oft Abends vor den Fernseher noch richtig hingelagt.

Jetzt wqird nicht mehr abndes genascht.

Frühstück: Kaffee, Kondenzmilch, Semmel, Butter, Marmelade

dazwischer Ergottherapie,

Mittag: Brokkoli, Karotten, Käse

Am Nachmitag mußt du Marianne sehr viel trinken.

Abends weiß ich noch nicht. Ich versuch um 18:00 Uhr das letzte mal erwas zu essen. Mal sehen wie ich das schaffe

 

Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Seelenstern 1. Woche in 2019..here we go again
Nächster Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Herbst16 Etappenziel U 90 erreicht

Kommentare

Bild des Benutzers EllaElla
0  0

Hallo Mariandl,

find ich schon mal gut deinen Vorsatz von wegen Süssigkeiten weglassen. 

Ich hab Gott sei Dank mit Süssigkeiten nicht so ein Problem, aber alle paar Wochen lang ich da auch ordentlich zu. Bis mir schlecht ist.. dann ist wieder wochenlang Ruhe ...lach.

Ich trinke auch Kaffee mit Milch... allerdings bin ich komplett umgestiegen. Erst auf Frischmilch mit 1,5 % Fett anstatt Kondensmilch und seit Wochen trinke ich nur noch Kaffee mit Mandelmilch. Muss man aber mögen. Bei mir hats eine Weile gedauert bis ich mich an den doch andersartigen Geschmack gewöhnt hatte. Aber nu geht das und schmeckt mir mittlerweile. 

Wenn ich Hunger auf Süsses habe, dann esse ich auch schon mal Magerquark mit klein gematschter Banane. Das hilft sofort. 

Ich habe mal 150 kg gehabt. Ist jetzt gut 1,5 Jahre her. Abgenommen habe ich nur mit einer kompletten Ernährungsumstellung und Sport. Ich bin jetzt bei 105 kg.  Ich bin ein Sportmuffel .. man kann sogar sagen ein absoluter und deshalb habe ich im Sommer nur das Schwimmen gewählt, dafür aber täglich 1 Stunde am Stück. Im Winter schaffe ich es gerade mal ins Studio aufs Fahrrad... das aber nur sehr unregelmäßig.

Abnehmen ist schwer und daher muss unbedingt der Wille vorhanden sein und zwar sehr ausgeprägt damit man auch die nötge Disziplin aufbringt um durchzuhalten.

Mein Ernährungsplan sah wie folgt aus:

Täglich nicht mehr wie 120 g Kohlenhydrate (bevorzugt morgens bis Spätnachmittags)

Maximal 20 g Fett am Tag und 120 g Eiweiß täglich. 

Da war meine Formel und dann blieb nur noch zu beachten, dass die Kalorienzufuhr nicht meinen Grundumsatz übersteigt sondern noch weit drunter bleibt.

Ich bin immer ... und ich sage das sehr bewusst... immer satt geworden. 

Allerdings keine Süssigkeiten, wenig Obst, keine Marmelade und wenn dann nur selbstgemachte mit sehr viel weniger Zucker als die handelsübliche. Wurst gab es nur Geflügelwurst und auch die in Aspik oder Pute in Aspik aus der Dose. Käse war und ist tabu.. viel zu fett. 

Überhaupt gab es fast nur Puten oder Hähnchenbrust oder auch Rinderfilet zum Mittagessen

Kartoffeln als Beilage regelmäßig weil sie satt machen und lange satt halten

Bei Gemüse hab ich eigentlich alles zu mir genommen.

Mariandl... ich weiß ich schreib hier viel allgemeinen Kram über mich und meine Essgewohnheiten aber ich hab einfach auch nicht gefunden wo ich hier selber mal ein Thema lostreten kann.

Ich finde auch schade, dass es nicht so etwas wie einen Chat gibt in dem man schreiben kann, sich direkt austauschen mit Gleichgesinnten und wer on ist redet mit Smile   

So warte ich mal ab was jetzt passiert.

Ich würde gern meine Tips weitergeben aber auch Erfahrungen von anderen hören. Zur Zeit interessiere ich mich und praktiziere auch diese 8/16 Fastengeschichte. Klappt auch ganz gut aber auch da ist Disziplin gefragt.. ist ja klar.

 

Ich grüß erst mal alle ganz lieb und hoffe auf regen Austausch hier.

Eure Ella

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Ziel für den Abnehmplan von Niki88: Ich trinke abends einen Smoothie und versuche bis zum nächsten Tag nichts anderes mehr zu essen.  
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Mariandl2: Frühstück: Kaffee, Kondeszmich, Brot, Butter, Marmelade Mittagessen: Gulasch, Budeln Dazwischen: 2 Moncherie, (ist noch von Weihnachten da)  2 Manderinen Abends: Brot Wurst oder Fisch Marianne, du...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Ramona60: nach dem Aufstehen Kaffee mit Milch   Frühstück im Büro: glutenfreie Haferflocken ca 40 g, Flohsamen 10 g, Cornflakes ohne Zucker ca 10 g, mit 150 ml lauwarmer Milch 1,5 % aufgegeossen und 125...
Motivation von Stancy: Man kann Kinder nicht von der Couch aus ermuntern, sich zu bewegen und die Natur zu genießen. Ich bin (noch) Vorbild! Fühle ich mich fit, bewege ich mich mehr und mache auch wieder lieber sportliche...
Ziel für den Abnehmplan von Maryposa: ab jetzt trinke ich einen Tee, wenn ich vermeindlich hunger habe vor dem Nachtessen/Mittagessen. So verhindere ich, dass ich unbemerkt mehr esse, als ich eigentlich "sollte". 
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: also gut am wochenende gings ganz gut mit der ernährung, keine übermäßigen ausreisser, mein mädel mag gott sei dank gesunde sachen. mein mann hat sich auch mal wieder auf die Waage gestellt, er...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps