Zum Inhalt springen

Sie sind hier

20.02.2013 Zufriedenstellender Mittwoch!

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Gestern Abend war für mich ein bedeutender Tag, denn ich habe über meine Zukunft nachgedacht. Ich habe mir einen genauen Plan aufgestellt, wie mein Studium künftig verlaufen soll, wie ich mir meinen beruflichen Werdegang vorstelle und wie ich sämtliche meiner Aufgaben so kombiniere, dass ich sie am effektivsten, aber gleichzeitig auch Stress schonensten abarbeite.

Dabei kam heraus, dass ich jetzt noch ganz genau 2 Jahre in einem Nebenjob arbeiten möchte, aber ab März/April 2015 will ich im Accouting-Bereich einer Firma in Teilzeit arbeiten und damit endlich die Richtung einschlagen, die ich mit meinem Studium bezwecke. Dieses feste Datum gab mir neue Motivation und ich hatte heute zum ersten Mal wieder Lust arbeiten zu gehen, denn ich habe jetzt ganz offiziell ein Ende vor Augen (auch, wenn ich auf Jobsuche bin, aber der nächste wird sicherlich auch nur eine Notlösung sein).

Ich habe mir auch erneut Gedanken gemacht um meinen Sport, meine Ernährung und mein Studium, sogar über meinen Haushalt. Obwohl ich schon häufig einen Wochenplan aufgestellt habe und das auch gerne mal 1 oder 2 Wochen funktioniert hat, will ich erneut versuchen, daran langfristig fest zu halten. Als kleinen Unterschied zu meinen Versuchen zuvor, schreibe ich nun meine Aufgaben in meinen Terminkalender, wo ich eh täglich meine Arbeitszeiten eintrage und so werde ich immer wieder daran erinnert, was ich zu tun habe. 

Heute verlief der erste Tag nach dem neuen Plan sehr zufriedenstellend: Biggrin

Heute Morgen habe ich meine Küche geschrubbt (so richtig geschrubbt, damit sie mal wieder glänzt) :), anschließend war ich 9 Std. arbeiten, bin meine 20 km mit dem Rad gefahren und habe mich am Abend auch noch für eine Stunde hingesetzt um zu lernen. Smile Das Lernen könnte zwar noch ein wenig effektiver sein in Form von Konzentration, aber es ist schon mal ein riesen Schritt, dass ich mir mein Buch geschnappt habe und angefangen habe zu lesen. So muss es jetzt aber auch weiter gehen. 

Ernährungstechnisch lief es nicht perfekt, aber auch nicht sehr schlimm. Ich will mich zwar künftig an ein paar Regeln halten, wie erneuter Verzicht auf Cola, aber ich will versuchen meine Essgewohnheiten an meinen wirklichen Hunger anzupassen. Ich will wieder lernen meinen Körper zu verstehen: Wann will er etwas Essbares? Wann brauche ich nur etwas zu trinken und wann knurrt mein Magen nur aus Appetit und Langeweile? Natürlich will ich nicht zu viele kcal zu mir nehmen, aber ich will auch nicht mehr 100%ig darauf achten müssen, ob ich nun unter 1.800 kcal oder bei 2.000 kcal! Stattdessen will ich lediglich unter dem Gesamtumsatz liegen und durch Krafttraining meine Muskeln aufbauen und dazu animieren, mehr kcal zu verbrauchen. 

Im großen und ganzen ist also fest zu halten, dass es mir heute gut ging und ich mit mir selbst zufrieden bin. Biggrin

Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Lopus Minus 2 Kilo?!

Kommentare

Bild des Benutzers smilemadchen
0  0

wünsche dir viel erfolg bei der umsetzung. der plan liest sich sehr durchdacht.
Hast du dir auch gedanken geacht, wass du machst wenns mal nicht so gut klappt, dass du dann auch dranbleibst? also welche prioritäten du setzt, Wie du dich Motivierst?

LG

Smilemadchen

Der Weg ist NICHT das Ziel!! Das ZIEL ist das ZIEL!!!

 

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

Smilemadchen: Natürlich wird es Tage geben, an denen ich mich schlechter motivieren kann und genau darin liegt mein Plan: Ich will meine Aufgaben nicht mehr vor mir her schieben, so dass es letztendlich immer mehr werden, sondern durch eine gezielte Aufgabenteilung dafür sorgen, dass ich mich von diesen nicht erschlagen fühle. Smile 

Eine saubere Wohnung ist für mich schon eine enorme Motivation, auch wenn sie Gefahr birgt, Langeweile in den Alltag zu bringen, aber diese Langeweile will ich durch Lernen kompensieren, damit mir so etwas, wie letzten Sonntag nicht noch einmal geschieht (freier Tag, aber unheimlich schlechte Laune und zu nix Lust). 

Zudem will ich mich wieder mit Musik in Schwung bringen, mir meine Interessen vor Augen halten und vor allem meine Ziele nicht aus den Augen verlieren. Biggrin

Bild des Benutzers diedeldamm
0  0

Freut mich, dass du einen guten Tag hattest Smile

Ich frag mich grad, warum du noch 2 Jahre warten willst mit dem "anspruchsvollen" Nebenjob. Welches Semester bist du? Würde es sich nicht anbieten, als Werkstudentin zu arbeiten und bereits jetzt/in naher Zukunft Erfahrung in deinem späterem Wunschberuf zu sammeln? Oder bist du noch am Anfang des Studiums und denkst, dein Wissen reicht noch nicht aus, um eine derartige Stelle zu bekommen?

Alles Gute Smile

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

Für den Job, den ich im Kopf habe, muss ich noch drei Kurse erfolgreich absolvieren. Die Kurse zählen aber zu den schwierigsten des Studiengangs. "Accounting" nennt sich das ganze und es gibt auch jeweils immer nur max. 20 bis 10 Studenten, die dran teilnehmen können. Von den 20 fallen in der Regel aber auch mindestens 10 durch und die restlichen kommen mehr schlecht als recht durch. Ich will mich aber hundertprozentig darauf konzentrieren. Das ist mein großes Ziel. Smile 

Bis dahin will ich schon etwas in die Richtung gehen und lieber im Bereich Buchhaltung und Personalwesen arbeiten, aber bis ich etwas passendes gefunden habe, arbeite ich notfalls auch weiter bei Mc D.

Außerdem strebe ich den Accouting-Job als Teilzeitjob an mit einer Regel-Arbeitszeit von Mo-Fr, da würde mein Studium momentan nicht zu passen. In zwei Jahren jedoch, habe ich nur noch max. 2 Tage Uni-Anwesenheitspflicht. Und dann kommt noch dazu, dass ich meine Sprachfähigkeiten ausbauen will, vor allem englisch und japanisch und das wird auch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. 

Die zwei Jahre sind also voll ausgeschöpft und mir tut es gut, ein festes Ziel zu sehen, damit ich mich immer kontrollieren kann, wie weit meine Fortschritte sind. Smile

 

Bild des Benutzers diedeldamm
0  0

Ah, ich vestehe! Na dann ist das doch ein super Plan! Solange dein Studium bei dem aktuellen und dem folgenden Nebenjob nicht zu kurz kommt (man will ja auch irgendwann fertig werden Biggrin ), find ich es auch superwichtig, 1. eine Geldquelle zu haben 2. einen Ausgleich zu den Büchern und 3. im Idealfall sogar praktische Vorbereitung auf das, was nach dem Studium folgt.

Ich wünsch dir auf alle Fälle alles Gute! ...Ich grüble momentan auch sehr viel über meine Zukunft, da ich in wenigen Monaten mein Studium abschließen werde. Vielleicht sollte ich das auch mal zu (elektronischem) Papier bringen. Dann fällts mir möglicherweise einfacher, einen klareren Entscheidungsweg zu finden. Danke für die Inspiration Wink

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Eintrag in ein Ernährungstagebuch von claudia0904: ich "arbeite " ( nach einer halbjährlichen pause wegen krankheit) jetzt wieder weiter mit  WW ( altes punktesystem, ich darf 20 punkte haben>)+heute ist mein zweiter tag, habe 21 punkte, gestern...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von AikasMum71: Hat schon in den letzten Tagen immer mehr gezwickt und heute waren Finger steif und geschwollen, die Schultern fies schmerzend... Daher heute keine Aktivitäten außer kleine Hunderunden......
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Also gut nach längerer Abwesenheit ein kleines Update. Mir war ja schon selbst aufgefallen, dass meine Ernährung etwas dürftig ist, und sich gerade jetzt anders gestalten sollte. Ich habe also mit...
Ziel für den Abnehmplan von agathe: in meiner erfolgszeit, als ich monatlich 1 kg leichter wurde, hatte ich tolle erfolgserlebnisse mit dem damals neuen fahrrad und dem weg zur arbeit auf diesem so oft es ging. wenn nicht mit dem rad,...
Ziel für den Abnehmplan von Chumpettie: Ich möchte versuchen, am Abend weniger Kohlenhydrate zu mir zu nehmen und mir stattdessen eine eiweißreiche Mahlzeit zuzubereiten. 
Forenthema von Vanny96: Hallo liebe Community, das war schon immer mein Traum - Tandemspringen. Leider habe ich noch mein Zielgewicht nicht erreicht und wiege momentan - ca. 96 kg. Soviel ich weiß und hier gelesen habe: ...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps