Zum Inhalt springen

Sie sind hier

17.02.-18.02.2013 Verkupplungsversuche und 10 km Langstreckenlauf!

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Das waren zwei Tage, wie sie nicht unterschiedlicher hätten sein können. lol Gestern hatte ich frei und tatsächlich die Möglichkeit gehabt, mal so ganz ohne Weckerklingeln auszuschlafen. Wie es aber mal wieder so war, klingelte um neun Uhr das Telefon und schon war ich wach. 

Ich hatte mir für den Tag so einiges vorgenommen: Ich wollte putzen, joggen gehen und mich um einigen Papierkram kümmern, wollte in Ruhe frühstücken und den Tag eigentlich ein wenig entspannen. Stattdessen war meine Laune ziemlich im Keller und es fiel mir schwer, überhaupt auf die Beine zu kommen. Nach dem Frühstück hat dann mein innerer Schweinehund über mich gesiegt und ich bin schlecht gelaunt einfach sitzen geblieben und habe mich über meine eigene Faulheit aufgeregt. Am Nachmittag konnte ich mich schließlich noch von meinem Freund überreden lassen, noch eine Runde weg zu fahren, um wenigstens mal aus dem Haus zu kommen, allerdings hatte dies seine Konsequenzen, denn im Auto kann ich ziemlich streitsüchtig werden, weil mir mein Freund dort nicht ausweichen kann. Demzufolge war der Ausflug aber etwas getrübt, wobei es mal gut tat alles noch einmal auf den Tisch zu bringen, was in unserer Beziehung so hakt. Ich war auch ziemlich vorwurfsvoll und habe ihn das deutlich spüren lassen. Wahrscheinlich jedoch wird das Gespräch zu nichts führen, was mich zum Thema "verkuppeln" bringt. Meine Schwester hat mir vorgestern einen Typen mehr oder weniger versucht schmackhaft zu machen und ihn mir zumindest online mal vorgestellt. 

Sie hat ihn wie folgt beschrieben: "Er ist super nett, hat einen guten Job, will sich beruflich noch weiter entwickeln, mag Tiere, will Kinder, ist unternehmungslustig und würde dich auf Händen tragen!" --> klingt ja vielversprechend und auch als ich mit ihm schrieb (ganz belanglos, denn ich hab ihm gleich geschrieben, dass ich glaube, dass meine Schwester uns verkuppeln will), kam er mir freundlich und nett rüber. Ich finde es ja interessant, dass meine Schwester versucht mir Anreize zu geben, die es mir leichter machen sollen, mich von meinem aktuellen Freund zu trennen, aber ich glaube nicht, dass es auf diese Weise funktioniert. hahaha Und auch wenn die Beschreibung dieses Typen auf meine Wunschvorstellung 1:1 passt, glaube ich nicht, dass er mein Typ ist, denn es gibt da doch ein paar Faktoren, die zum Problem werden könnten (z.B. das Alter). Allerdings entwickelt sich vielleicht eine Freundschaft daraus und das wäre doch auch ganz nett. Biggrin

Zurück zum Sonntag: Nach dem Ausflug geschah nicht mehr viel. Ich habe im Grunde überhaupt nichts gemacht und mich darüber geärgert, dass ich erneut mit einem freien Tag nichts anfangen konnte. So langsam glaube ich wirklich daran, dass ich ein Workoholic bin und immer in Action sein muss (im Übrigen ein Kritikpunkt von meinem Freund an mich!)

Der Kritikpunkt von meinem Freund, dass ich irgendwie unruhig wäre, gab mir sogar zu denken. Er hat recht, dass ich nie zur Ruhe komme. Auf der einen Seite liegt das natürlich an meinem Job, da ich dort immer in Action bin und nie runter komme. Das dann zu Hause abzulegen, ist gar nicht so einfach. Aber auf der anderen Seite bin ich in den letzten Monaten auch immer von einem Problem zum nächsten gerannt, um es zu lösen. Mein Kopf war quasi die ganze Zeit am arbeiten und konnte gar nicht wieder runter fahren. Viel hat dazu auch mein Freund beigetragen. 

Im Augenblick jedenfalls bin ich an dem Punkt, an dem ich meine innere Ruhe wieder finden möchte. Das bedeutet aber nicht nur körperliche oder psychische Veränderungen, sondern auch Veränderungen in meiner Umgebung. Und genau daran will und werde ich jetzt arbeiten!!!

Der heutige Tag war somit der Startschuss. Von nun an will ich mir wöchentliche Ziele setzen, die ich dann von Etappe zu Etappe aufbaue. 

Heute beispielsweise bestand mein Tag aus einer 8-stündigen Frühschicht (zur Abwechslung mal eine sehr ruhige Schicht, für mich schon zu ruhig), anschließend kam ich auf die grandiose Idee, die 10 km Heimweg als Sportstrecke zu nutzen. Ich wollte heute unbedingt Sport machen, konnte aber das Fahrrad nicht mit zur Arbeit nehmen, da halb sechs Uhr morgens Rad fahren keine Option für mich war. Stattdessen bin ich die 10 km gejoggt (non-stop). Nach guten 90 min durchlaufen habe ich mein Ziel erstaunlicherwiese sogar noch recht entspannt erreicht. Ich hätte sogar noch weiter laufen können aus rein körperlicher Sicht, nur die Lust war bis dahin verschwunden. haha

Kaum zu Hause hatte ich dann Lust auf einen Salat, also bin ich noch einmal zum nächsten Einkaufsmarkt und habe mir einen gekauft. Smile Den Abend habe und verbringe ich nun ganz bewusst mit einer Konzert-DVD meines Lieblingssängers, denn auch meine Liebe zur japanischen Musik ist in den letzten Wochen hinten angestellt worden. Und morgen geht es dann mit neuem Power weiter! 

 

Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Lopus Pizza Tag

Kommentare

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

der typ wird 35 dieses jahr, die neun jahre unterschied merkt man aber deutlich in der art, wie er so schreibt und eigentlich hab ich auch ein limit von max. 5 jahren älter, hab schon bei meinem jetzigen freund ne ausnahme gemacht mit 6 jahren haha

 

glaub mir, ich bin heute tot hahaha weiß noch nicht, ob ich mich so gut bewegen kann, dass ich meinen putzmarathon starten kann lol mir tut quasi jeder beim laufen beanspruchte muskel weh lol

Bild des Benutzers Lisade
0  0

Also für mich ist Alter ja nur eine Zahl. Mein Ex war 13 Jahre älter, verhielt sich aber anders. Und der mit dem ich nun ein Date habe ist 11 Jahre älter. Solange doch der Rest passt, sollte das kein Grund sein Wink 

Ich wäre übrigens auch suuuper fertig nach 90 Minuten laufen Biggrin Wenn ich es überhaupt geschafft hätte BiggrinBiggrin 

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

Ja in sofern hast du schon recht. Aber mich stört der Altersunterschied nicht bei Freundschaften, denn ich geh auch mit einer Rentnerin feiern, wenn ich mich gut mit ihr verstehe, aber in einer Beziehung wäre es mir am Liebsten, wenn der Lebensplan auch zusammen passt. 

Z.B. will ich mit meinem Partner alt werden und wenn dieser mit 70 in Rente geht und ich dann noch 15 Jahre arbeiten muss, haben wir gar keine Zeit das Alter zu genießen, etc. 

Am liebsten wäre mir ein Kerl zwei bis vier Jahre älter, der ab inzwischen auch schon fest im Leben steht und weiß, was er will. Im Grunde ganz einfach. Leider findet man nie das, was man sucht.

Bild des Benutzers AbundZu
0  0

Ja wow, 10 km joggen! Also da wäre ich ganz sicher komplett fertig gewesen! Respekt!

Was nimmst du dir so für Etappen vor?

Naja solche Verkupplungsversuche sind doch auch mal ganz nett. Hab so nen richtig guten Kumpel kennengelernt, mit dem ich fast jedes WE verbracht und natürlich immer bei ihm übernachtet habe - und zwar nur als Freunde Smile Mir würde das Alter aber auch irgendwie Gedanken machen. Ich kenne viele die solche Unterschiede haben (mein Bruder seine Frau ist 13 jahre älter, meine "kleine" Freundin und ihr Neuer haben 9 Jahre Unterschied) und die damit klar kommen. man muss allerdings wissen wo man selsbt hin will (Kinder, haus...) und in welchem Zeitraum. Von meiner Freundin der Neue, den kenne ich auch schon 6 jahre und seine Damalige ist abgehauen, weil er sie wegen Kinder kriegen ziemlich unter Druck gesetzt hat, d. h. er will eben schnell einer Familie, was bei meiner Freundin mit jungen 20 Jahren und nebenbei Studium natürlich überhaupt noch nicht in Frage kommt. Die beiden haben diese Ansichten geklärt und sind im Moment ganz glücklich.

Lern ihn doch erstmal kennen und dann kannst du ja immer noch entscheiden, wenn du ihm wirklich näher kommen solltest Smile

Mitleid gibts umsonst - Neid muss man sich verdienen!

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

An den Etappen arbeite ich gerade. Ich will mein Sportprogramm bearbeiten, indem ich vielleicht mal mehr auf Krafttraining gehe als auf Ausdauer, denn wie man sieht, ist meine Ausdauer schon fast top. lol Ich möchte aber nach einem Training kaputter sein und mich mal richtig auspowern, auch negative Energie raus lassen, damit ich dieses träge Gefühl ablege.

Die zweite Baustelle ist Beruf und Studium! Ich will nach und nach die Gewohnheit einführen, dass das Lernen zur Routine wird. Bisher ist mir dies ja noch so überhaupt nicht gelungen. Dazu kommt, dass ich definitiv einen neuen Job brauche und suche und ich will mich künftig ran setzen und einen neuen finden, der allerdings auch stundentechnisch reduziert ist und mir so wenigstens halbwegs auch einmal ein freies WE einbringt.

Die Dritte Baustelle ist mein eigenes Ich in Form von Optik und Charakter. Ich will meine inneren Stärken wieder zum Vorschein bringen und die negativen Aspekte abbauen. Außerdem will ich mehr für meinen Körper tun, z.B. mal eine entspannende Rückenmassage, vielleicht sogar mal Sauna und auch Make Up und allgemein Styling und ein bisschen rausbrezeln sollen künftig ein Thema sein. 

 

P.s. ich werde mir wohl demnächst eine neue Waage kaufen, seit geraumer Zeit spinnt sie vollkommen rum, indem sie mir zum Beispiel ob mit oder ohne Klamotten die gleiche Zahl anzeigt oder beim zweiten Mal drauf steigen, etwas ganz anderes angibt, ohne, dass sie die Waage bewegt hat

Bild des Benutzers maryja
0  0

chizuna, deine argumente haben zwar hand und fuß, aber das ist ja noch soooooooooooooooooooooooolange hin^^ Biggrin wer weiss, was bis dahin noch alles passiert, smile Biggrin

du merkst das alter am schreiben ??? Biggrin lol, demnach bin ich grade mal 15, oder so Biggrin

Bild des Benutzers Chizuna
0  0

Ja, man kann an den Themen merken, wie alt jemand sich zumindest fühlt. Ich glaube ich komme manchmal ziemlich naiv rüber, manchmal zu grübelnd und manchmal zu besserwissend, also im Grunde älter, als ich bin mit ein paar Ausbrüchen in die jüngeren Jahre. hahaha Denke, dass man das vor allem beim direkten chatten merkt, da dort die Antworten spontaner sind.

Bild des Benutzers AbundZu
0  0

Deine Planungen für die Etappen klingen echt ganz gut. Viel Spaß dabei Smile

Und das mit der Waage kenne ich. Ich musste mich ein paar Sekunden später wieder drauf stellen und dann war ich plötzlich leichter oder sogar schwerer. Mit der neuen Waage gibts immer gleiche Ergebnisse, auch nach Standortwechsel und x-mal draufstellen Smile

Mitleid gibts umsonst - Neid muss man sich verdienen!

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Diät-Erfolg von thomosis: und es wäre gelogen zu behaupten, dass man nichts sieht und merkt. Bereits nach dem Verlust der ersten  20 KG habe ich bemerkt, dass ich mich besser bewegen kann und mehr ausdauer habe. Zunächst habe...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von FranciMinus5: Noch ganz kann ich mich nicht wieder loben. Abends esse ich einfach zu viel. Mehr als mein Freund 0.0 Ansonsten fällt es mir nicht großartig schwer, wieder gesund zu essen. An der Portionsgröße am...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Meine Lieben. Was soll ich sagen, ich hatte ja die letzte Woche diesen Mageninfekt "den bei uns alle hatten". (ha. na das wäre komisch...) Ich scheinbar nicht. Ich habe nämlich einen kleinen...
Motivation von IQ136KG150: 1. ich werde ohne Rückenschmerzen längere Strecken gehen können und ohne völlig außer Atem zu sein in den sechsten Stock steigen (höher wohnt niemand ohne Fahrstuhl, ein Dank der deutschen...
Motivation von Solveigh: mit einem dicken & fetten Grinsen sage ich diesen Satz zu meinem ebenfalls dick und fett grinsenden Spiegelbild Ja, dieser eher egoistisch anmutenden Satz tut meinem Inneren und damit meiner...
Ziel für den Abnehmplan von Emmy: Mein Ziel ist es mehr Sport zu treiben. Auf meine Ernährung achte ich bereits, wobei sie natürlich noch nicht perfekt ist. Ich hoffe das ich dies in nächster Zeit schaffe um ein gutes Gefühl zu haben...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps