Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Ernährungsberater/ DGE

Die „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“ (DGE) ist eine gemeinnützige Organisation, welche die wissenschaftliche Forschung in Ernährungsfragen fördert und die Öffentlichkeit, Wissenschaftler und Ernährungsexperten über neue wissenschaftliche Erkenntnisse informiert. Ihr Ziel ist ferner die Vermittlung dieser Erkenntnisse an die breite Öffentlichkeit.

Logo Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Qualität in der Ernährungsberatung durch die DGE

Die DGE begann 1996 mit der Entwicklung entsprechender Standards für die Fortbildung zum Ernährungsberater. Heute wird eine der folgenden Ausbildungen vorausgesetzt, um an dem Ernährungsberater-Lehrgang des DGE teilnehmen zu können:

  • Bachelor of Science (Oecotrophologie) – bei Nachweis naturwissenschaftlicher Grundlagen
  • Diätassistent
  • Diplom-Ernährungswissenschaftler
  • Diplom-Ingenieur „Ernährungs- und Hygienetechnik“ – Studienwahlrichtung „Ernährungstechnik“
  • Diplom-Ingenieur „Ernährungs- und Versorgungsmanagement“
  • Diplom-Oecotrophologe – Studienschwerpunkt „Ernährung“
  • Master of Science – Studienrichtung „Ernährungswissenschaft“

Die Ausbildung zum Ernährungsberater/ DGE beinhaltet folgende Seminarbausteine:

Block 1
  • Grundlagen der Ernährungsberatung
  • Ernährung und Gesundheit
  • Fehl-/Mangelernährung
  • Ernährungssoziologie
  • Ernährungspsychologie
  • Ernährungserhebungen inklusive EDV-unterstützte Ernährungsberatung
 
Block 2
  • Angewandte Ernährungsberatung
  • Methodik und Didaktik in der Beratung
  • Gesprächsführung (Theorie und Methoden)
  • Praxis der Gesprächsführung (Training und Supervision)
  • Qualitätsmanagement inklusive Evaluation
  • Marketing und Beratung
  • Gesundheitsförderung/Gesundheitspolitik

Laufende Fortbildung notwendig

Wer die Bezeichnung Ernährungsberater/ DGE führen möchte, muss nicht nur entsprechende Kenntnisse besitzen und die Prüfungen für das Zertifikat bestehen. Der Ernährungsberater/ DGE ist darüber hinaus auch verpflichtet, sich jährlich bei explizit dafür anerkannten Institutionen fortzubilden – das Zertifikat der DGE ist daher auch nur zusammen mit dem Nachweis dieser Fortbildung gültig.
 
Diese hohen Standards sichern Dir eine qualitativ hochwertige Beratung. Bei der Diät-Clique können daher auch nur Ernährungsberater in den Experten-Blogs schreiben, welche dieses oder ein ähnliches Zertifikat besitzen.
 

Quelle: http://www.dge.de/pdf/fb/CURRICULUM_DGE_EU_06_05_232_233.pdf

 

Zur Homepage der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Nach oben
Zur Hauptnavigation
Neue Abnehmen-Tipps