Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Glücklicher sein

0  0
Ein Ziel im persönlichen Abnehmplan von , am geschrieben

Mir ist aufgefallen, dass ich schnell traurig oder ängstlich werde. Ich hatte nicht gerade ein ruhiges Leben und das merkt an mir auch an. Ich bekomme es einfach nicht mehr in den Griff. Mein Zimmer versinkt in Müll und Dreck. Ich bin kein Messi, so schlimm ist es noch nciht. Aber ich fühle mich nicht wohl, halte es im eigenen Zimmer nicht mehr aus. Ich habe es eingerichtet als ich 13 war und nie etwas weg getan. Höchstens hinzugefügt.

Genauso sieht es auch in mir aus.

 

Beides möchte ich nun angehen.

Mit dem Zimmer habe ich bereits angefangen. Ich habe einen großen Kleider schrank, der aus einem großen Schrank, 1 kleinen Schrank und 2 Schubladen besteht. Davon habe ich den großn Schrank und die Schubladen ausgeräumt. Aber es wartet noch viel arbeit auf mich. Bis jetzt habe ich alle Kleidung, die nciht mehr passt oder gefällt weg getan und festgestellt, dass mir bestimmte Sachen fehlen Biggrin z.b. schicke Anziehsachen, wie eine Bluse o.ä. Das muss ich beizeiten ändern, aber der leere Schrank fühlt dich gut an. Damit werde ich weiter machen.

 

Schwieriger wird es bei dem Seelenballast. Den will ich auch los werden, aber ich weiß noch ncith wie. Werde mich mal in das Thema rein lesen und vielleicht habt ihr ja auch Tipps für mich Smile

 

Der 13.09. ist für mich übrigens ein besonderes Datum. 5 jähriges mit meinem Freund. Dann soll alles wieder gut sein Smile

Datum, bis zu dem das Ziel erreicht sein soll: 
13.09.2013
Ziel-Status: 
Ziel wurde erreicht

[/url]

Kommentare

Bild des Benutzers bonitachica
0  0

Ausmisten finde ich toll! Wenn ich mich dazu überwinden kann, mache ich das so alle 2 Jahre. Danach fühlt man sich einfach so frei und viele Lasten fallen von dir ab. Das denkt man eigentlich gar nicht, man könnte meinen, ein paar Gegenstände oder Klamotten könnten einen nicht derart belasten. Aber ein Ausmisten ist ein psychologisch wirklich wertvoller Prozess und hilft dir auch auf dem Weg, dich selbst zu erneuern und indirekt auch abzunehmen. Smile

Ach ja, wenn du Dinge hast, die du eigentlich nicht mehr brauchst, an denen du aber irgendwie furchtbar hängst, kann ich dir einen Tipp geben, der zumindest mir hilft: Packe all diese Dinge (bis auf die Sachen, die du auf JEDEN Fall behalten möchtest) in Kisten und tu die Kisten in den Keller, auf den Dachboden oder in einen abgelegenen Winkel. Nach ein, zwei Jahren wirst du bemerken, dass du nichts davon gebraucht/vermisst hast und dann fällt es dir leichter, dich endgültig davon zu trennen. Naja, mir hilft diese Methode.. heißt aber nicht, dass das bei dir auch funktioniert.

Ich weiß nicht, wie dein Seelenballast ausschaut. Mir hilft es manchmal, wenn den Ballast wirklich keinen was angeht, so dass ich mit niemandem drüber reden möchte, ein großes Blatt Papier zu nehmen und in Form einer Mind-Map einfach aufzuschreiben, was mich bedrückt, ich schon lange einmal angehen wollte oder was mich schon lange quält/sorgt/mir ein schlechtes Gewissen bereitet/etc. Dann bekommt man einen Überblick über das und es schwirrt nicht mehr unkonkret durch den Kopf Wenn man Probleme in Worte und ganze, konkrete Sätze fasst, wirken sie meist nicht mehr ganz so bedrückend und unlösbar.

Versuch dir vielleich auch mal einen Plan zu machen, was du innerhalb der nächsten 2 bis 3 Jahre erreichen möchtest. Dabei auch so konkret wie möglich vorgehen und aufteilen, in persönliche/private/berufliche Ziele. Du musst dich nicht unbedingt daran halten, aber es hilft dir auch, mehr Struktur einzubauen und dich davor zu bewahren, im (Seelen-)Chaos zu versinken.

Also diese Methoden helfen mir manchmal solche Zustände zu  bewältigen. Kann sein, dass sie dir auch helfen können. Wenn nicht, dann ignorier die Vorschläge einfach. Aber es ist super, dass du überhaupt schon damit angefangen hast, denn die erste Motivation zu finden, ist oft auch gar nicht so leicht, finde ich.

Smile

Bild des Benutzers SweetShaddow
0  0

Hey du, danke für deine Antwort. Das es hilft auszumisten, habe ich in den letzten Tagen gemerkt. Ich bin zwar heute nicht fertig geworden mit ausmisten, aber ein guter Anfang ist getan.

Das mit dem Seelenballast gehe ich auf jeden Fall auch noch an Smile

Ich probiere deine Tipps auf jeden Fall noch aus. Sie helfen mr bestimmt

[/url]

Bild des Benutzers derzwo
0  0

Beide Posts hören sich gut an. Sowohl deiner was ja zugleich eine Motivation ist, alsauch der Andere, wo dir gleich Tipps gegeben werden. Dass du das schaffst weiß ich eh. Also Blum 3 

Und selbst wenn so eine MindMap größer werden solle. Selbst DAS kann man Positiv sehen: Mehr Ansätze/Möglichkeiten zum dran arbeiten. hihi.

Was auch toll ist: Einfach z.b. ein DinA3 blatt nehmen, stifte und drauf rumkritzeln..Wild? Gerade Linien? Was undefinierbares? Einfach nur: den Frust wegzeichnen. 

 

Ansonsten schließe ich mich @bonitachica einfach nur an. 

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Persönliche Ziele im AbnehmplanWir bei der Diät-Clique halten nichts davon, Dir einen fertigen Ernährungs- oder Diätplan vorzusetzen, in dem Dir für jeden Tag vorgeschrieben wird, was Du essen sollst. Der Abnehmplan bei der Diät-Clique funktioniert anders - erfahre hier mehr zum Abnehmplan.

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Ziel für den Abnehmplan von LiLaLillyfee: Ich fliege am 5.10. nach Griechenland. Das ist leider nicht mehr lange. Schon seit Monaten versuche ich deshalb abzunehmen. Bisher schien es als hätte ich noch so viel Zeit, aber nun ist es...
Motivation von FranziskaR: Da ich in den letzten Jahren 5 Kilo zugenommen habe, passt meine Kleidung nicht mehr. Daher möchte ich abnehmen.
Motivation von PrinzessinRosa123: Mit zwei Kids 10/5 und einem Mann bin ich voll ausgelastet und habe mich körpelich wie geistig nicht so wichtig genommen. Nun sind alle  aus dem gröbsten raus und ich kann zum nächsten Level...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von veilchen: Also gut nach längerer Abwesenheit ein kleines Update. Mir war ja schon selbst aufgefallen, dass meine Ernährung etwas dürftig ist, und sich gerade jetzt anders gestalten sollte. Ich habe also mit...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von mondili: ich hab in 3 wochen 5 kg abgenommen. ich habe nur shakes getrunken. in der ersten woche habe ich 3 kg abgenommen und in den nächsten wochen jeweils 1 kg. ab nächster woche möchte ich aber gemüse...
Ziel für den Abnehmplan von Emmy: Mein Ziel ist es mehr Sport zu treiben. Auf meine Ernährung achte ich bereits, wobei sie natürlich noch nicht perfekt ist. Ich hoffe das ich dies in nächster Zeit schaffe um ein gutes Gefühl zu haben...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst