Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Beim Familienbesuch Essverhalten zügeln ...also normal essen (wie zu hause)

0  0
Ein Ziel im persönlichen Abnehmplan von , am geschrieben

Morgen ist der 81.te Geburtstag meiner Mutter...traditionell gibt es Kuchen ohne Ende, und ich finde den auch super lecker!

Aber diesmal ...höchstens 2 Stücke...das ist das Ziel! Beim Abendbrot viel Salate!

Das ist gerade enorm wichtig, KEINE große Ausnahme zu machen, da sonst nach dem Fasten der Körper doppelt anlegt!! (Der Nofmodus wird sonst aktiviert: Speicher für die nächste Dürre alles was geht!!)

Also einfach so essen, wie ich es zu hause auch kann! Sollte doch mal möglich sein!! Bin ja nur einen Tag dort!!!

HAt gepasst!! Smile

Datum, bis zu dem das Ziel erreicht sein soll: 
06.04.2018
Ziel-Status: 
Ziel wurde erreicht

...weil ich es mir wert bin!

Kommentare

Bild des Benutzers nic
0  0

Stimmt, nach dem Fasten solltest Du doppelt vorsichtig sein Smile und ich wünsche Dir das passende Durchhaltevermögen !

Bei mir ist es so, daß ich, in netter Gesellschaft, viel mehr essen mag... ganz schlecht Sad

Bild des Benutzers veilchen
0  0

du hast recht! dein körper würde jetzt alles einspeichern was geht, aber glaub an dich, du schaffst das ganz bestimmt du hast 16,5 gründe an dich zu glauben Wink

Bild des Benutzers ZielNormalgewicht
0  0

Dankeschön für euren Beistand!

Ich versuch gerade den "voller-Bauch-Trick" ...also jede Menge Gemüserohkost essen auf der Fahrt ....dann passt ja nix mehr rein ;-))

...weil ich es mir wert bin!

Bild des Benutzers Lonely
0  0

bei mir ist es umgekehrt .. in gesellschaft krieg ich kaum was runter, und alleine hab ich fressanfälle ..

*gestört* halt ..

Bild des Benutzers veilchen
0  0

ist das denn überhaupt so gestört? ich mag es auch nicht beim essen beobachtet zu werden... alleine essen mag ich allerdings auch nicht, ich esse am liebsten in gesellschaft von meinem mann

Bild des Benutzers Lonely
0  0

ja, das hab ich früher auch immer am liebsten gemacht .. essen mit meinem mann, zu zweit alleine Smile

das war eine schöne zeit .. lang ists her, und leider auch lange vorbei .. Sad

Bild des Benutzers nic
0  0

Gerade das ist das gestörte, wenn man denkt, Andere nämen Anteil an dem, was man ißt. Das kommt daher, daß man selbst so sehr darauf fixiert ist Sad

Ich esse elendig lange, weil ich jeden Bissen gut kaue und immer darauf achte, daß der Mund komplett leer ist, bevor ich nachlade- außerdem quatsche ich noch dabei...

also sind die Anderen meist schon bis zu einer Stunde vor mir fertig aber, was solls ? Ich futtere, lache, rede weiter und die Anderen leisten mir Gesellschaft-  kann sie ja nicht zum vernünftigen kauen zwingen.

Tatsächlich hat mal eine blöde T.... gesagt, ich äße aber viel (einmal). Ich hab sie nur mitleidig angesehen

es liegt nämlich daran, daß ich esse, wenn ich esse und das, bis ich satt bin.

Wenn es dann zum Kaffee/Kuchen geht, bin ich satt- die Schlinger hauen dann wieder rein. Das ist mein Weg und ich bin stolz drauf !

Bild des Benutzers veilchen
0  0

deine "art" zu essen klingt für mich als die einzig vernünftige - ich beobachte auch immer wieder solche schlinger, die riesen stücke quasi ohne kauen in sich reinschieben.
naja nicht beobachtet zu werden - das ist so ein ding... nachdem mein mann vor über einem jahr, als ich die ernährungsumstellung angefangen habe seiner mutter erzählen musste was sache ist, wurde das quasi zum "family talk" und bei jedem essen wurde mit argusaugen beobachtet was ich so verzehre. das ging soweit dass ich gesagt habe nur ein kaffee, danke. deswegen ist es mir inzwischen einfach zuwider. es kann auch zusätzlich damit zu tun haben, dass meine eltern uns als kindern immer erwachsenenportionen draufgehauen haben und geschaut haben bis wir fertig waren, ein ich bin satt, bevor der teller leer ist war keine option, auch langsameres essen nicht.
mh. wenn ich mir meinen text gerade selbst so durchlese...irgendwie klingt das plausibel aber eben auch leicht gestört... na da habt ihr mir mal nen spiegel hingehalten. ich bin jetzt echt überrascht...
 

Bild des Benutzers nic
0  0

... böses Thema ! Bei meinen Schwiegereltern esse ich nichts- garnichts weil ich weiß, daß sie mich beobachten. Außerdem mögen wir uns gegenseitig nicht. Die versuchen mir auch, nach wie vor, Zeug anzudrehen, das ich nicht vertrage oder mag.

Das mit dem essen findet im Freundeskreis oder bei Mopedtreffen statt- überall, wo man mit Menschen gemeinsam ißt.

Ganz blöd ist es bei meinem Bruder: die futtern Berge von Fleisch und dann zu wirklich unchristlichen Zeiten. Dorthin nehme ich mir mein Essen mit und bereite es irgendwann zu, wann es mir paßt, setzte mich in den Familienkreis und esse-  wer was will, kann zulangen ! Mir macht es aber nicht im Geringsten was aus, wenn ich als Einzige esse.

Genausowenig wie es mich stört, wenn alle essen, außer mir Biggrin

Bild des Benutzers veilchen
0  0

das mit dem zeug andrehen was man nicht verträgt ist genau so ein punkt - die sehen ja danach nicht wie es einem geht. gerade so panierte sachen mit billigem weissmehr hergestellte brotkrümel, zucker en mass - all das meide ich normalerweise weil ich weiss dass ich es büßen muss / werde. Ausserdem schmeckt es mir nicht mehr so.
und wenn man dann einmal ja gesagt hat und aus höflichkeit was gegessen hat wird daraus "das letzte mal gings doch auch" also lieber ganz konsequent (oder stur kommt drauf an wen man fragt) nein sagen und schluss.
bei mir gehts sogar schon so weit dass ich die familienessen meines mannes wenn möglich meide. das ist der einfachste weg für alle.
mit freunden ist das tatsächlich eine ganz andere nummer. aber alles in allem mag ich schon den hinweis nicht komm hier iss noch den happen - ich glaub das ist wirklich kindheitstrauma technisch bei mir, weil ich erst letztes jahr "herausgefunden" hab, dass ich verdammt nochmal selbst entscheiden darf was ich wann und wie viel esse....
 

Bild des Benutzers nic
0  0

... es herausgefunden !!!!! und diese Errungenschaft DARFST Du Dir nicht mehr nehmen lassen !

Aus Höflichkeit essen, wenn die so unhöflich sind, Dir den Müll vorzusetzen... das wär ja gelacht !

Ich denke, Du findest Deinen Weg und bleibst dabei und das ist nicht stur, sondern Dein höchsteigenes Recht ! Schließlich geht es um Deinen Körper !!!

Was ich am Meisten hasse : "alles in Maßen" ... die essen auch nicht maßvoll Arsen oder Taubendreck-  also esse ich kein Weißmehl-  ist auch nicht viel Anders Biggrin

Bild des Benutzers nic
0  0

... da kann ich Dich gut verstehen doch ich geh meistens hin, weil da sind ja auch mein Mann und der Schwager, die ich mag - manchmal schwänze aber auch ich Smile

Bild des Benutzers ZielNormalgewicht
0  0

Jaaa Essen ist inzwischen eine mindestens (!!) genauso brisantes Thema, wie Politik...! *lach* 

Habe gestern beim Abendessen auf einen langen Vortrag meines Schwagers über Fleich (Irgendein Test von Edel-Bio-Spezialfleisch im Vergleich zu Supermarktf-billigfleisch) eingeworfen, das ich auch bei angeblich fehlenden Unterschieden im Gechmack (laut Urteil irgendwelcher Meisterköche) das Biofleich bevorzugen würde, um mir diverse Zusatzstoffe zu ersparen....phoa...da hatte ich was gesagt....Sind sie wieder über mich hergefallen- vor allem meine Schwester, ob ich jemals mit Bauern gesprochen hätte, oder nur nachplapper, was in den Medien kommt....is echt ein tootal heißes Thema, dabei will ich nicht mal agitieren...(ok ein bischen, weil ich das Bio-Konzept schon sinnvoll finde...ganz unabhängig vom Fleich, das ich nun mal kaum esse....weil ich nicht MAG...und noch nie wirklich mochte!! ) ....wäre mein Sohn noch dabei gewesen (als Vegetarier und Fastveganer) phoa...da treffen Welten aufeinander und es wird emotional ohne Ende!! Ich denke, ein Zeichen dafür, das es uns allen ziemlichn gut geht! Ja, wir können uns den Luxus leisten., über gutes oder schlechtes Essen nachzu sinnen....! DIe Kriegsgeneration (meine Mutter wurde 81) hat da wohl gaanz andere prägende Erinnerungen....merkt man dem Esverhalten auch an....!

Also Fazit: Essen ist Plitik.....und das ich wiederholte Angebote auf Schokolade und Chips und Kuchen zum Frühstück abgelehnt habe....(nun- ich war stolz auf mich !!!...weil natürlich Lieben ich Schokolade (ziemlich), und Chips (weniger) und Kuchen zum Frühstück (ungesund aber lecker!) ...sie wird mich nun wieder für ihre komische spinnerte Tochter halten, was sie ohnehin seid Jahren tut, auch wenn ich alles Essen würde, was sie mir hinstellt....! Also: die Welt ist in Ordung! Meine jedenfals...und das ist MIR schließlich ds Wichtigste!! Lol

...weil ich es mir wert bin!

Bild des Benutzers veilchen
0  0

natürlich hast du recht, wir haben das glück uns aussuchen zu können was wir essen, da wir genug davon zur verfügung haben.
das geht sicher nicht jedem auf der welt so... leider
allerdings geht es mir auch darum, dass (genau wie du beschrieben hast) immer so meinungsapostel daher kommen und meinen einen indoktrinieren zu können, nur weil man ihrer meinung nach nicht "normal" isst. Bestimmte lebensmittel einfach weg lässt so zb nudeln meidet oder hamburger oder so was. und das find ich halt irgendwie schräg...
Erste Welt Probleme sind meiner meinung nach nicht nur solche Diskussionen sondern auch Erste Welt Krankheiten - Herz Kreislaufbeschwerden, Diabetes, Bluthochdruck....und wie sie nicht alle hießen...
Von dem her leben und leben lassen ist die devise, nur tu ich mich einfach schwer, wenn diese beobacherei und die beurteilung meines essverhaltens immer weiter gehen. da geb ich dann schon auch mal meinen senf dazu. ich komm ja auch nicht auf die idee denen ihr essen mal in die bestandteile zu zerpflücken.

meine uroma, ich kann mich noch gut an sie erinnern, hat bis zum schluss Kartoffeln mit Butter und Salz gegessen - ein typisches Kriegsessen (sie hatte "glück" und war magd auf einem bauernhof, so waren kartoffeln und butter verfügbar)

Bild des Benutzers EndlichSchlank2019
0  0

Spannend, dass Essen in euren Familien sone große Rolle spielt. Da bin ich doch froh, dass meine Einstellung bisher von allen akzeptiert wurde. Und die Meisten finden es sogar ganz gut - auch wenn nicht jeder auf Fleisch verzichten kann Biggrin

Bild des Benutzers veilchen
0  0

ja, da kannst echt froh drüber sein, besonders dass dein partner so gut mitmacht Smile (meiner macht allerdings auch gut mit)
ich denke es ist echt viel wert, wenn eine solche umstellung nicht nur toleriert sondern auch respektiert wird

Bild des Benutzers EndlichSchlank2019
0  0

Mein Freund macht es ja aus eigener Überzeugung, nicht um mir nen Gefallen zu tun Smile - darum macht es uns sogar viel Spaß, die neue Ernährung umzusetzen. Das vegetarische Kochbuch kam super an, da gibts jetzt wieder viele Stunden gemeinsames Ausprobieren und Weiterentwickeln der Rezepte Biggrin

Bild des Benutzers ZielNormalgewicht
0  0

Ich denke, das es nicht nur eine familenspezifische Sache ist! Hast du jemals Diskussionen zwischen Veganern und Fleichessern erlebt ...also so ganz in echt und live in Farbe!!! ?? Da gehts schon lange nicht mehr "nur" um Ernährung...!!

...weil ich es mir wert bin!

Bild des Benutzers EndlichSchlank2019
0  0

Also meine veganen und vegetarischen Freunde gehören nicht zu denen, die Andere versuchen zu überzeugen. Da ich gern auch mal was Neues probiere, gab es da bisher keine Reibungspunkte. Aber ich versteh schon, dass es da Konflikte geben kann. In der Familie meines Freundes gab es leicht komische Blicke und ein paar Protestworte. Aber beim zweiten gemeinsamen Essen war es schon gar kein Thema mehr. 

Bild des Benutzers nic
0  0

... schon ewig keine Fleisch mehr und kann aus eigener Erfahrung sagen, daß es meist die Fleischesser sind, die diskutieren wollen. Selten aus Interesse, meist um ihre Überzeugung zu vertreten. Bisher sind mir nur ganz wenige militante Veganer begegnet.

Hihi und die Diskussionen zwischen mir und meinem karnivoren Bruder-  stimmt, da geht es schon lange nicht mehr ums Essen. Als Christ sieht er es sogar als heilige Pflicht an, Tiere zu verzehren Biggrin Ehrlich gesagt bin ich zutiefst beeidruckt von seiner phantasievollen Auslegung der heiligen Schrift Smile

Das ist der spaßige Teil, doch sehr oft werde ich auch  einfach so angemacht-  im Vorbeigehen- von Typen, die ich kaum kenne.

Eine Begebenheit ist mir zu gut im Gedächtnis: bei nem Motorradbrunch sitze ich mit einem Küchenmeister und unterhalte mich angeregt über ein Kochrezept als ein fast 60jähriger hinzutritt und komisch herablassend losblafft: "Iß mal ein Stück Fleisch"

wer macht sowas ????

ohne zu überlegen quoll mir "damit ich fett und krank werde ?" über die Lippe- der Typ ist fett und Diabetiker. Tja- so läuft das in meinem Leben Sad

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Persönliche Ziele im AbnehmplanWir bei der Diät-Clique halten nichts davon, Dir einen fertigen Ernährungs- oder Diätplan vorzusetzen, in dem Dir für jeden Tag vorgeschrieben wird, was Du essen sollst. Der Abnehmplan bei der Diät-Clique funktioniert anders - erfahre hier mehr zum Abnehmplan.

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Wunschgewicht: Bin heute früh auf die Waage geklettert, mit nem guten Gefühl und was ist? Über ein Kilo mehr statt weniger. So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Gegessen hab ich gut, passt bei FDDB und auch nach...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von mondili: ich habe festgestellt, dass ich nur abnehme, wenn ich mich von salaten alleine ernähre. dann nehme ich im schnitt die woche 500 gramm ab, wenn ich alle mahlzeiten mit einem salat ersetze. das...
Motivation von Josie: Das letzte Mal habe ich meine Mutter vor 3 Jahren gesehen. Da hatte ich gerade mal wieder starkes Übergewicht und sie machte sich lustig darüber. Nun will ich diese wieder los werden um ihr den Wind...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von EndlichSchlank2019: Heute gehts wieder nach Hause. Freue mich sehr auf meinen Freund Das Schwimmen gestern ist ausgefallen, stattdessen habe ich bei nem Umzug geholfen. Da hab ich mal wieder gemerkt, dass meine...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Juergen12053: Ennährungs- und Bewegungstagebuch für den 20.08.17 Gegessen habe ich zum Frühstück ein Brötchen und eine Scheibe Brot mit Belag und Tomate, Mittags einen Pfirsich, Abendessen Grillen zwei Stück...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von EndlichSchlank2019: Ich war ein paar Tage zu Hause, daher war so wenig von mir zu hören in letzter Zeit. Mein Gewicht habe ich in etwa gehalten. Ich hab viel gearbeitet, da war gar nicht so viel Zeit zum Essen   Ein...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps