Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Abnehmen mit Sport – Ausdauertraining oder Kraftsport?

Veröffentlicht am
Abnehmen mit Sport

Durch Diäten wird zwar das Gewicht reduziert, zusätzlich wird aber auch der Grundumsatz an Energie für den Körper vermindert. Sport ist die einzige Möglichkeit, den Grundumsatz des Stoffwechsels dauerhaft wieder anzuheben und damit das erreichte Wunschgewicht zu erreichen und anschließend auch zu halten.

Welche Sportarten unterstützen das Abnehmen?

Nun vergibt es verschiedene Arten von Sport, prinzipiell unterscheidet man zwischen Ausdauer- und Kraftsport. Bei beiden ist der Kalorienverbrauch in etwa gleich, trotzdem unterstützen sie das Abnehmen nicht gleichwertig. Ausdauersport gewöhnt den Körper daran, die Energie unter Belastung aus der Fettreserve zu beziehen und unterstützt damit die Fettverbrennung. Kraftsport dagegen wandelt Fett gezielt in Muskelmasse um und schafft erst einmal die Voraussetzungen, dass Ausdauertraining effektiv und verletzungsfrei betrieben werden kann.

Kraftsport für Übergewichtige

Das heißt, dass Übergewichtige beim Abnehmen erst einmal mit Krafttraining anfangen sollten. Die Muskelmasse, die entsteht, stabilisiert den ohnehin strapazierten Bewegungsapparat von Übergewichtigen und schützt später vor Verletzungen, wenn das Abnehmen mit Ausdauersport unterstützt wird. Ein weiterer Effekt des Kraftsports ist der sogenannte „Nachbrenneffekt“, durch den auch in Ruhephasen verstärkt Fett verbrennt wird.

Ausdauersport im richtigen Maß

Ausdauersport sollte beim Abnehmen mit dem Kraftsport kombiniert werden. Die Intensität muss dabei immer an den Trainingsstand und die Kondition angepasst sein. Überlastung wirkt sich negativ auf die Körpersysteme aus und erhöht die Verletzungsgefahr. Der Vorteil gegenüber dem Kraftsport ist, dass Ausdauertraining länger und öfter durchgeführt werden kann und langfristig die Leistungsfähigkeit steigert.

Die richtige Sportart zum Abnehmen

Welche Sportart man für sich selbst wählt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen muss sie an die persönliche körperliche Konstitution angepasst werden. Besonders stark Übergewichtige müssen darauf achten, dass die Gelenke nicht überlastet werden. Dann muss die Sportart natürlich auch Spaß machen, damit die Motivation dauerhaft erhalten bleibt.
 
Geeignete Ausdauersportarten sind zum Beispiel Radfahren, Schwimmen oder Laufen. Auch Aerobic oder andere Power-Gymnastik sind geeignet. Hier muss allerdings die Konstitution berücksichtigt werden. Wer Kraftsport nicht im Fitnessstudio betreiben will, der kann auch auf Power-Gymnastik wie Pilates oder Hatha-Yoga zurückgreifen.
Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Motivation von claudia0904: liebe mitstreiter, warum bin ich motiviert? weil ich meine schuhe nur noch mit letzter kraft anziehen kann. dabei ist mir mein bauch gewaltig im wege. wenn ich weitermache wie bisher, komme ich  - in...
Ziel für den Abnehmplan von Juergen12053: ... mit meinen Startgewicht von 121 kg am 31.07.17 bei einer Körpergröße von 173,5 cm fühle ich mich unwohl, unbeweglich, träge und ja auch unatraktiv - das möchte ich ändern - ... und mich ab heute...
Ziel für den Abnehmplan von MissSlim: abnehmen
Ziel für den Abnehmplan von VintageKarlie: Ich habe mit Joggen und Fitness-DVDs zu Hause bereits 8 kg dauerhaft abgenommen (halte das Gewicht seit ca. 2,5 Jahren). Aber gerne hätte ich noch 5 kg dauerhaft weg, das fiel mir in der...
Ziel für den Abnehmplan von VintageKarlie: Ich habe mit Joggen und Fitness-DVDs zu Hause bereits 8 kg dauerhaft abgenommen (halte das Gewicht seit ca. 2,5 Jahren). Aber gerne hätte ich noch 5 kg dauerhaft weg, das fiel mir in der...
Ziel für den Abnehmplan von Zauberhaft: Ich esse zu wenig Obst oder Gemüse um satt zu werden. Ich greif eher zu Brot.

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst