Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Was ist aussagekräftiger? Gewicht oder Körpermaße?

0  0
Forenbeitrag von vom

Ich hab nach einer Woche festgestellt, dass sich an meinem Gewicht kaum was getan hat. 

Meine Körpermaße, besonders der Bauchumfang haben sich aber positiv verändert. 

Bedeutet das, dass die Ernährungsumstellung was bringt, oder soll ich eher darauf achten, was mir die Waage sagt? 

 

Bild des Benutzers dorfmolli
0  0

Och Luna,das ist doch ein gutes Zeichen,wenn sich am Bauchumfang sich was tut surprise- super mach weiter so und du wirst sehen,das die Waage auch bald wieder mit dir spricht I-m so happy . Durch den Sport baust du du doch erstmal Muskelmasse auf,die ist bekanntlich schwerer,wie Fettmasse Lol Gib nicht auf und bleib dran - herzlichen Glückwunsch

Bild des Benutzers LunaTheCat
0  0

Klar mache ich weiter Biggrin 

Aber vielleicht kann ich an der ein oder anderen Stellschraube noch was machen, damit sich auch am Gewicht noch was tut. Nicht nur am Umfang Biggrin

Bild des Benutzers dorfmolli
0  0

google doch einfach mal - habe leider im Moment das gleiche Problem,das 4kg nicht verschwinden wollen und sich bei mir wohl fühlen I-m so happy

Bild des Benutzers LunaTheCat
0  0

Ich glaube, ich sollte mehr Ausdauersport machen... schwimmen, Rad fahren... leider bei dem Wetter alles sehr nervig... schwer mich dazu zu überwinden Biggrin

Bild des Benutzers 1Keks1
0  0

wie viel hat sioch den an deinem umfang geändert?

du wirst schon noch abnehmen. umso nächer man am ideal gewicht ist umso länger braucht das abnehmen. immer weiter machen das gewicht wird noch weniegr werden.

viel erfolg noch. Smile

Diät Abnehmen - Naschkatzen

Bild des Benutzers LunaTheCat
0  0

3,5cm etwa am Bauch. 2 an den Hüften. 

Abnahme waren ja 0,6kg. Das ist schon okay. Ich will ja nicht möglichst schnell, sondern dauerhaft abnehmen.

LG

Bild des Benutzers 1Keks1
1  0

0,6 das ist doch föllig inodnung. das ist eine abnahme. mehr asl 0,5-1kg die woche soll es nicht sein. (und wird auch schwer bei deinem gewicht emhr asl 1kg abzunhmen die woche)

mach weiter so. Smile

Diät Abnehmen - Naschkatzen

Bild des Benutzers dorfmolli
1  0

ja und nein - ich mach z.B. sehr viel und trotzdem die doofen 4Kilo verschwinden nicht - aber wie gesagt - Muskelmasse ist schwerer als Fettcheeky. Bloß schwer für die,wenn du keinen Hometrainer hast oder hast du andere Geräte Blum 3 Versuch es doch mal mit 30Days Shred Jillian Michaels - habe ich jetz angefangen damit - weil alle so davon schwärmen surprise ( übers Internet ) super Einstieg,wenn man keine Geräte hat I-m so happy

Bild des Benutzers LunaTheCat
0  0

Ich habe mein Gerät leider in den Keller bringen müssen. Mir fehlt der Platz. 

Aber vielleicht kann ich es für die paar Wochen bis zum Umzug doch wieder hochholen... muss ich morgen mal gucken. Das hat sehr geholfen - 30-60min Sport am Tag. 

Das tat mir 1 Jahr lang sehr gut.

 

Bild des Benutzers Yelly
0  0

anmerkung:

wer im kaloriendefizit lebt, was beim abnehmen logisch der fall ist, kann keine muskelmasse aufbauen, weil dafür ein kalorienüberschuss benötigt wird!

beides parallel geht nicht!

(außer mit ner ganz komplizierten ernährungsweise, aber dann auch nur ganz minimalst und nur für ne kurze zeit)

Bild des Benutzers LunaTheCat
0  0

Ich glaube auch nicht, dass es daran liegt. Ich mache nicht viel Sport, Muskelmassr ist das sicher nicht.... aber optisch sieht es trotzdem nach weniger Gewicht aus.... hmm.

Bild des Benutzers Yelly
0  0

luna, ich habe diesen kommentar nicht speziell auf dich bezogen, sondern weil hier immer wieder von den extrem schwer wiegenden muskelbergen geredet wird, die durch den sport gewonnen wurden, obwohl man abnehmtechnisch bedingt, im kaloriendefizit lebt Smile

Bild des Benutzers Lieserl
0  0

....wird halt leider bei weitem nicht so schnell aufgebaut als man uns das weismachen will - und ob Sport, die heilige Kuh - wirklich was beim abnehmen bringt ? Darüber streiten sich neue Untersuchungen.

Das Sport gesund ist steht zweifelsfrei fest.

Dass man mit Sport seine Figur positiv verändern kann, auch. Denkt nur an die phantastischen Figuren der Schwimmer. Schmale Hüften, breite Schultern...

Im Gegensatz zu den muskulösen und unproportionierten Schenkeln der Eisschnellläufer - z.B.!

Um ein Kilo Muskelmasse aufzubauen brauchts etwa ein Jahr, bei regelmässiger, alltagstauglicher, sportlicher Betätigung.

Der Kalorienverbrauch ist dagegen verschwindend gering - mit Sport. (Kennt Ihr "Mosleys Universum"? Der Journalist macht sehr interessante Berichte in Selbstversuchen, auch einen über Sport.... interessant!)

Was die Zentimeter anlangt - die sind bedeutend aussagekräftiger als die Waage! Sie sind ja auch das, was man sieht und an der Kleidung bemerkt.

Das Gewicht kann schwanken durch Darminhalt, Wassereinlagerungen - da trau ich den Zentimentern doch wesentlich mehr. (Auch wenn mich ein paar Gramm weniger auf der Waage sehr glücklich machen.)

Andererseits reagiert gerade der Bauch auf Ernährungsgewohnheiten und kann morgen schon wieder mehr Zentimenter bringen.... leider!

Wie auch immer - freu Dich, dass sich was bewegt! Das macht Mut und gibt Zuversicht!

 

Bild des Benutzers Yelly
0  0

zitat "Um ein Kilo Muskelmasse aufzubauen brauchts etwa ein Jahr, bei regelmässiger, alltagstauglicher, sportlicher Betätigung." <- stimmt! und es braucht natürlich auch ein kalorienplus, denn von nix kommt nix!

Bild des Benutzers rebjul
0  0

Ich glaube definitiv, dass Sport beim Abnehmen hilft und auch wichtiger Bestandteil ist. Ist ja auch völlig logisch -> mehr Bewegung, mehr Umsatz -> Abnahme. Der Kalorienverbrauch liegt dabei an der Sportart, die betrieben wird, Ausdauersport ist heirbei super effektiv. Noch dazu, kann man sich kleine Sünden leichter erlauben, wenn man an entsprechendem Tag eine Stunde Sport treibt.

Klar gibt es auch Leute, die ohne Sport abnehmen, die haben dann hinterher auch ihr Ziel erreicht, allerdings ohne den positiven Nebeneffekt des Muskelaufbaus, der definierteren Körperpartien und der tollen Körperhaltung, die man durch Sport erlangt. Abgesehen von den positiven Auswirkungen auf Herz-Kreislaufsystem etc., die jedem (ob übergewichtig oder nicht) bekannt sind.

 

Bild des Benutzers DerSchwede
1  0

Natürlich stimmt das, aber.....!

Durch Krafttraining während der Diät vermeidest du einen Muskelabbau. Weiterhin definiert sich dein Körper bei genügend Training ganz anders. Bin zur zeit dabei durch regelmäßiges Wiegen des Gewichtes, messen von Bauchumfang, messen von Fettanteil und Wasseranteil dies zu belegen!smiley Nach einer Woche crash-diät bin ich nun umgestiegen auf Obst, Salat, Gemüse und eiweißreiche Nahrung. Zusätzlich nach dem Training Eiweißshake. Insgesamt nehme ich dadurch jetzt ca. 1.000 - 1.200 kcal täglich zu mir.

Meine These: Bei genügend Krafttraining und negativer Kalorienaufnahme fängt der Körper an das Fett in Muskelmasse umzuwandeln. Wie gesagt ist nur eine These. Zusätzlich werde ich natürlich auch ein wenig Cardotraining durchführen, aber der wesentliche Anteil wird Krafttraining sein. Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen ob da was drann ist. Werde meine Erfolge und Misserfolge sowie einige Daten in mein Tagebuch eintragen.

Bild des Benutzers 1Keks1
0  0

1000-1200 kcalt am tag ist viel zu wenig. Damit schadest du deinem körper außedem wirwt du beim kraft Training keine kraft haben. Esse min 1600 kcal du nimmst dan immer noch mehr als genug ab. Du verbrauchst im altag was und beim sport.

Diät Abnehmen - Naschkatzen

Bild des Benutzers Yelly
0  0

nichts kann umgewandelt werden, wie soll das gehen????^^ Lol

fett muss abgebaut werden, das ist die eine sache...

muskeln müssen aufgebaut werden, das ist die andere sache!

parallel geht es nicht...grund? siehe oben!

punkt.

Bild des Benutzers dorfmolli
0  0

durch deine Eiweissshakes baust du aber scon Muskelmasse auf I-m so happy ich habe so innerhalb von 4 Wochen( durch die Shakes) an den Oberarmen

2cm mehr am umfang durch die Muskelmasse bekommen Lol . Ich muß dir aber voll kommen Recht geben,denn ich habe auch die Anfangszeit nur geshakt und der Erfolg auf der Waage war deutlich zu spüren - trotz,das ich total in der negativen Kalorienaufnahme lag.Auch wenn es einige aus der Clique nicht wahr haben wollen jippijippi

liebe Grüße

Bild des Benutzers Yelly
0  1

ja dorfmolli, du bist ein biologisches wunder, bald hast du oberarme stark wie ein tarzan, und eine taille schlank wie eine elfe, funktioniert super mit deinen zaubershakes ..viele kleine heinzelmännchen, schufften nachts in deinen körper, schöpfen das böse bauch-und hüftfett weg, zaubern daraus muskelmasse und katapulisieren diese in deine oberarme, und das alles mit einem kalorienumsatz unterm grundumsatz, unsere dorfmolli, ein wunderwerk der göttlichen schöpfung! Biggrin und natürlich ein hoch auf die shakes!!! I-m so happy

ps: was n saftladen hier, in dem so ne menge falschwissen ungestraft stehen bleibt, aber hauptsächlich der feine ton wird gewahrt!

*grusel*!no

Bild des Benutzers DerSchwede
0  0

Hab ja auch nur gesagt das ich zur Zeit es so handhabe. Wenn mir die Kräfte schwinden und ich keinen Erfolg hinsichtlich der Steigerung der Trainingsgewichte mehr verspüre werde ich langsam die Kalorienzufuhr steigern, aber nur dann. Ausserdem habe ich nächste Woche einen Termin zur Blutanalyse bezüglich Ernährungsumstellung.

Hätte eigentlich gehofft das ich einen Kommentar über meine These erhalte. Fett---->Muskelmasse

Bild des Benutzers 1Keks1
0  0

Bezüglich deiner These das geht nicht.
Fett abbauen uns muskeln aufbauen sind 2 komplett unterscheidlichr vorgänge im körper. Beim fett abbau ist der Stoffwechsel wichtig (der bei bei so geringen mengen nicht geraee gefördert wird) und muskel Aufbau ist ein anderer vorgang.

Genau weiß ich es nicht du kannst dich ja mal belesen

Diät Abnehmen - Naschkatzen

Bild des Benutzers DerSchwede
0  0

Habe vor ca.12J vor dem gleichen Problem gestanden. Vorgehensweise, genau wie jetzt. Die Erfolge waren grandios.(95kg--->83kg trotz enormen Muskelzuwachs, Hosengröße 34 nach 31, Sakko 56 gekauft und auf 48 am Bauch einnähen lassen) Sicherlich war ich damals wesentlich jünger, was die Sache vereinfacht hat. Natürlich kann man nicht direkt Fett in Muskelmasse verwandeln, das wäre ja zu schön.

Aber, die zur Verbrennung benötigte Energie hole ich mir vor dem angelagerten Fett, die zum Muskelaufbau benötigte Energie beziehe ich aus einer sehr hohen Eiweißzufuhr. Wie gesagt nur Theorie und sichelich auch nur zum Teil möglich, aber es hat für mich damals auch so funktioniert.

So, lets see. Die Zeit und die Messungen werden es zeigen.

Mein Ziel ist natürlich langfristig Ernährungsumstellung in schritten und keine Dauerdiät!
 

Bild des Benutzers dorfmolli
0  0

durch deinen hohen Eiweiss ist es ja logisch,das du das Fett in Muskelmasse umwandelst cheeky- denn die Eiweisse werden ja über Nacht abgebaut und nicht,wie die Fette eingelagertsurprise. Was machst du - kannst du mal berichten

 

liebe Grüße

Bild des Benutzers DerSchwede
0  0

Hallo!

Zunächst muss man wissen das ich im laufe der Jahre mir mein eigenes kleines Fitnessstudio zusammengekauft habe. Die Geräte wurden allerdings seit mehreren Jahren nicht genutzt, da ich vor ca. 7,5j ne üble Knochenentzündung im linken Bein zugezogen habe. 28 operationen folgten, Einsteifung des linken Kniegelenkes. Vorher war ich sehr sportlich und konnte mir einiges an Kalorien leisten. Seit dem ging es gewichtsmäßig nur Bergauf, zwischenzeitlich durch einige Diäten zwar wieder runter aber Tendenz ganz klar steigend.

Aber jetzt, Doppelgarage freigeräumt und alle Geräte aufgebaut. Trainingsplan erstellt, Verfolgungstabelle erstellt und...ja angefangensmiley Mein Trainingsplan beinhaltet sehr viele unterschiedliche Übungen, je nach Zeit (bin auch noch selbständig) gibt es Tage an dem ich nach einem Mischprinzip (viele Muskelgruppen) oder Trennprinzip (ausgesuchte Muskelgruppen) trainiere.

Zusätzlich habe ich mir ein Gerät gekauft bei dem ich mittels Wasserkraft mit meinen Armen Fahrrad fahren kann (eigentlich für Rollstuhlfahrer). Hier ist mein Ziel morgens vor der Arbeit jeweils eine halbe Stunde zu fahren, da ich nach dem kräftezerende Krafttraining dazu nicht mehr in der Lage bin.

Alles weitere, Gewichtssteigerungen, Tabelle zur Zielverfolgung  werde ich dann in meinem Tagebuch eintragen.

LG

 

Bild des Benutzers Lieserl
0  0

...ich kenn einige Männer die regelmässig ihr Krafttraining absolvieren, sicher Muskelmasse aufbauen, aber der erhoffte muskulöse Körper bleibt nach wie vor unter der Fettschicht verborgen.

Das heisst im Klartext: Fett verschwindet keineswegs mit dem Muskelaufbau.

Muskelmasse soll ja die Fettverbrennung beschleunigen.

Das Problem ist nur, dass man exzessiv Sport machen muss um das wirklich zu erleben.

Schaut Euch blos einmal Leistungssportler an, die, wenn sie ihre sportliche Laufbahn aufgeben, nur noch moderaten Sport betreiben, sich nicht mehr an die Ernährungspläne halten, die von den Trainern vorgegeben waren, ganz einfach verfetten.

Body builder erarbeiten sich vor Wettkämpfen durch Krafttraining eine entsprechende Muskulatur und danach schauen sie wieder aus wie der Nachbar von nebenan.

Natürlich hab auch ich im laufe der vielen "Figurformenden Jahre" Sport betrieben - lustlos, weil sich mir bei dem Wort "Sport" schon die Nackenhaare sträuben.

Ich brauche Musik, Rhytmus, Ästhetik - das gilt aber nicht als Sport, sondern wird müde belächelt, macht aber Spass.

Würden allerdings alle Diskogänger, die sich nächtelang die Seele aus dem Leib hopsen figürlich davon provitieren, dann wären alle gertenschlank.

Weshalb das nicht so ist, weshalb die halbe Menscheit Fett ansetzt trotz Bewegung jedweder Art, trotz disziplinierter Ernährungsweise - das weiss der Himmel.

Blos so einfach, wie das immer wieder dargestellt ist - so einfach ist das nicht. Leider, leider, leider ----- aber sonst wären ja auch tausende Arbeitsplätze gefährdet im Journalismus, in der pharmazeutischen Industrie, in den Fitness Studios, im Herstellerbereich von chemischen Substanzen und sicher noch so einigen mehr.

So denke ich. Und Ihr?

Bild des Benutzers aideen
0  0

Für mich ist Sport dazu da, mein Wohlbefinden zu steigern und die Beweglichkeit zu fördern, aber nicht um abzunehmen. Ein schöner Nebeneffekt ist sicher eine bessere Figur und straffere Haut, aber das ist nicht mein Ziel. Ich will einfach gesünder leben und das geht halt neben der richtigen Ernährung nur mit mehr Sport einher.

Klar will ich auch abnehmen, das passiert bei mir allerdings alleine durch die lange überfällige Ernährungsumstellung. Bei mir purzeln die Kilos trotz meinem verhältnismässig leichten Gewicht momentan nur so runter, obwohl ich genug esse. Ich schätze, der Gewichtsverlust wird sich aber sehr bald verlangsamen und dann hoffe ich, dass endlich mal der Umfang etwas weniger wird, denn da hat bisher leider kaum was getan. 

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Ziel für den Abnehmplan von 8888whatever8888: Zu meinem momentan verfolgten Ziel sind es ja nur mehr 0.3kg, also dachte ich mir, dass ich gleich ein neues Ziel formulieren sollte. Will mich ja nicht auf dem Lorbeeren ausruhen!   Mein nächstes...
Ziel für den Abnehmplan von Sunrise1996: Ich muss endlich lernen mich nicht ständig auf die Waage zu stellen oder ständig dran zu denken, dass ich gerne wüsste, was die Waage sagt. Momenten fühle ich mich mal wieder so als wäre ich total...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Josie: Wenn es doch nur nicht immer diese süßen Sachen zu Ostern geben würde, dann fiele mir das Durchhalten viel leichter. So nicht. An einem Tag habe ich eine kleine Schachtel Lindt, mal eben 530 kcl. auf...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von diedeldamm: Das Gewicht ging die letzte Woche zwar nicht runter, aber immerhin auch nicht hoch  Ich gebe auch zu, dass ich gleich 2 Abende ausgiebig Essen gehen war (waren aber auch schöne Anlässe also was solls...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Sunrise1996:   Hallo ihr Lieben! Ich hoffe es geht euch gut und ihr habt einen guten Wochenstart! Ich habe mich heute gewogen - nicht, weil ich mich nicht an meinen Plan "Mittwochs und Samstags wiegen" halten...
Motivation von gewuerzgurke: Ich möchte nur das Gewicht, dass ich Anfang des Jahres zugenommen habe wieder abnehmen, weil mir jetzt klar geworden ist, dass ich einen echt guten Körper hatte.

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps