Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Null Unterstützung von meinem Freund

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Ich wohne mit meinem freund und meiner Tochter zusammen und versuche jetzt abzunehmen durch Ernährungsumstellung und sport. Es ist gerade mal der 1. Tag und mein Freund scheint mich nicht ernst zunehmen... Sad
Heute habe ich mein Laufband geholt und wollte es am Abend natürlich testen. Doch dann kommt der Herr und möchte zu Bekannten. Dabei stand es schon fest das ich diesmal Zeit für mich habe und er darauf achtet das unsere Tochter einschläft.
Genauso wie wenn es ums Essen geht. Er kommt dann immer an und sagt er hat Hunger ich solle was kochen oder Bestellen oder er Holt sich direkt haufenweise süßram... er hat ja den Vorteil und nimmt nicht zu.

Ich brauche eure Hilfe. Vielleicht könnt ihr mir tippe geben wie ich ihn dazu motiviere mich nicht immer wieder in das alte Muster reinzuziehen. ( das sind dann auch immer die Gründe warum ich vorher zu schnell aufgegeben habe)

Dieser Eintrag beschäftigt sich (auch) mit einem oder mehrerer meiner Ziele: 
Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Sonnenblume Endorphine - endlich auch bei mir
Nächster Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Bimba 24.9.: der dritte Tag...Réunion mit meinen Lieben

Kommentare

Bild des Benutzers Sonnenblume
0  0

Das ist echt hart und tut mir leid für dich. Du solltest mal in einem ruhigen Moment mit ihm sprechen und ihn nicht anklagen nach dem Motto "nie unterstützt du mich", sondern lieber formulieren, was du dir wünschst, damit du ein besseres Leben führen kannst. Ich denke, dass er das versteht und auch möchte, dass die Mutter seiner Tochter gesund ist und ihr gemeinsam viel mehr unternehmen könnt.

Bild des Benutzers fck96
0  0

Ich habe es schon so oft versucht ihm im ruhigen Ton zu sagen das ich Unterstützung brauche von ihm dann kam nur von ihm das es eigene sache ist und ich damit zurechtkommen muss nicht er. Darauf hin hab ich ihm erzählt wie es wirklich ist das man leichter rückfallig ist wenn man keine Unterstützung bekommt und einem immer was vorgegessen wird.

Bild des Benutzers Emma09
0  0

halt ihm doch mal vor,was das hohe Gewicht auf Dauer für deine Gesundheit tut = nämlich gleich Null - im Gegenteil es schleichen sich nach und nach die chronischen Krankheiten ein: z.B. Bluthochdruck,eventuell Diabetes,LWS und HWS werden sich bald melden,komplett deine ganzen Gelenke,dein ganzer Kreislauf usw. usw. usw. I-m so happy

ich würde ihn auch mal die Frage stellen,wenn du nicht mehr möchtest das er Fußball spielt - wie dann reagieren würde

Blum 3 - vor allem wenn er so eine Meinung hat - würde ich ihm auch klar und deutlich sagen,das er zu Bekannten gehen kann und du eben deinen Sport für ein gesünderes und leichteres Leben machen möchtest Blum 3

man du bist doch auch ein Mensch,der mit beiden Beinen im Leben steht und somit auch Rechte und nicht nur Pflichten hat - setzt dich einfach mal durch und sage nicht nur zu allem Ja und Amen I-m so happy Nicht nur er darf seine Meinung und Interessen vertreten,nein auch du hast ein Recht darauf Lol

liebe Grüße

Bild des Benutzers aideen
0  0

Das ist aber gar nicht nett von ihm Sad Ich würde auch versuchen, mit ihm zu reden. Es ist doch gut möglich, dass er sich gar nicht bewusst ist, was er falsch macht. Vielleicht bittest du ihn ja, seine ungesunden Sachen wenigstens von dir versteckt zu essen und dir jeden Tag eine gewisse Zeit für den Sport zu gönnen.

Andererseits musst du aber auch daran denken, dass es DEINE Entscheidung war, etwas in deinem Leben zu ändern und das DU das durchziehen musst und nicht er. Dass er dich zu Beginn unterstützt wäre sicher wünschenswert, aber wenn du es wirklich willst, dann kannst du auch dann dem Süsskram widerstehen, wenn er direkt vor dir isst. Es ist ist ja nicht so, dass er dich zwingen würde, auch davon zu essen (nehme ich mal an, oder?). Du musst lernen, damit umzugehen und Nein zu sagen, denn die ganze Welt ist voller Verführungen und du kannst dich davor nicht abschirmen.

Mein Mann tickt übrigens ähnlich Wink Der hat mich am Anfang auch nicht richtig ernst genommen und sich darüber aufgeregt, dass ich nicht mehr mit ihm zu McDonalds komme oder mit ihm zusammen zuhause "ungesundes" esse. Als ich mit meinen Workouts angefangen habe, hat er mich erst ausgelacht und mich manchmal beim Turnen auch angefasst. Und dann hat er sich beschwert, dass ich zu wenig Zeit für ihn hätte, weil ich jetzt mehr Sport mache und ab und zu in der Küche beschäftigt bin. Das mag zwar stimmen, aber seine Alternative, neben ihm vor dem TV zu sitzen und nicht miteinander zu reden, ist auch nicht besser... Ich habe mich daher nicht beirren lassen. Wir haben mehrmals miteinander darüber geredet und dabei hat sich herausgestellt, dass er mich bewundert, wie ich das durchziehe. Und er freut sich natürlich, dass man bei mir so tolle Resultate sehen kann und ist stolz auf mich. Er hat selbst einen BMI von 28 und leidet darunter, hat aber nicht die Kraft, etwas zu ändern. Ich habe ihm meine Unterstützung zugesichert, aber auch, dass ich ihm nicht im Weg stehen würde, wenn er so weitermachen will wie bisher.
Wir haben jetzt die Abmachung, dass er jederzeit essen darf was er will (auch in meiner Anwesenheit, weil mich das nicht stört), aber wenn er was "ungesundes" möchte, dann kocht er sich das selber oder ich koche es zwar, esse aber nicht mit. Wir haben uns auch nach Kompromissen umgeschaut, die wir gemeinsam essen können, beispielsweise Dinkel- oder Vollkornnudeln anstatt normaler Nudeln. Wenn ich einkaufen gehe, dann kaufe ich ihm seine ungesunden Sachen nur, wenn er explizit danach verlangt und wenn er einkauft, dann bringt er mir meinen gesunden Kram auch nur mit, wenn ich ihm genau sage, was ich brauche. Er hat verstanden, wie wichtig mir der Sport geworden ist und er ermuntert mich mittlerweile sogar, mein Programm durchzuziehen Wink

Alles nach dem Motto "Leben und leben lassen"!

Bild des Benutzers Josie
0  0

wenn du schlanker wirst. Versuche mal ihm diese Angst zu nehmen. Sage ihm wie sehr du ihn liebst und nur für ihn fit und schlank werden möchtest.

Ansonsten immer tief durchatmen und dein Ding für dich und dein Kind durchziehen.

Du wirst das schaffen, wenn es besonders schwer wird, lenk dich hier mit lesen und schreiben ab.

Bild des Benutzers fck96
0  0

Es tut wirklich gut von euch zu lesen was ich Wie besser machen kann Kiss 2

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Eintrag in ein Ernährungstagebuch von finifritzi: Hallo, Nun haben wir 2017,ich wiege immer noch 65kg ,habe mit Teilfasten begonnen,aber wieder abgebrochen,weil ich das 1kg was ich abnahm an den Nichtfasttagen wieder zugenommen habe.Beim Sport war...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Candy2001: Und da war es irgendwie wieder vorbei mit den guten Vorsätzen... Eigentlich esse ich ja Abends auch keine Kohlenhydrate mehr (meistens...), doch gestern habe ich für meine Familie eine glutenfreie...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Josie: verlieren.   Aber seit heute sind 20 kg endlich weg. Juchu! Ich freue mich so.   Das hört sich so gut an. Jetzt noch 10 kg und ich habe meinen Schwimmring weg. Auf zum Kampf. Das wird jetzt richtig...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Juergen12053: Essen: Frühstück zwei Scheiben belegte Brote und Tomaten, Mittag 250g Joghurt mit zwei großen Teelöffeön Marmelade, Abend 300g Boulette und Gurken - Champignon . Salat, Getränke1l Kaffee, 1l Tee (...
Ziel für den Abnehmplan von Josie: Mein nächstes Ziel, welches ich erklimmen will, sind 73 kg. Mal sehen wie lange ich dazu brauche. Es ist gerade so schwer geworden.
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Sunrise1996: Soo 3.Tag und ich bin immer noch ganz gut dabei Heute morgen war ich leider nicht joggen, da es ganz schön geregnet hat und ich doch echt müde war, da ich gestern nicht gut geschalfen habe - dafür...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst

Neue Abnehmen-Tipps