Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Nichts als Frust :(

0  0
Am von im Ernährungstagebuch geschrieben

Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll.

Ich versuche jeden Tag unter den 80% meines Tagesbedarfs an Kalorien zu bleiben und hatte in der vergangenen Woche einen Wochendurchschnitt von 78% und trotzdem habe ich nicht abgenommen - im Gegenteil, ich habe sogar 600g zugenommen!!

Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr und weiß nicht was ich anders machen soll, das frustriert einfach nur Sad

Ich weiß, dass ich jetzt trotzdem nicht aufgeben darf, aber es ist schon nicht leicht die Motivation für das ganze Kalorienzählen und den Verzicht auf so vieles aufzubringen, wenn am Ende nichts dabei rumkommt.

Ich möchte doch einfach nur einen Fortschritt sehen... Sad

Vorheriger Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von Zoe80 Tag 51- tag 56 Wochenrückblick
Nächster Ernährungstagebuch-Eintrag
Bild von LunaTheCat Tag 35 - endlich abgenommen :))

Kommentare

Bild des Benutzers Julius
0  0

Machst du sport auch zusätzlich???

kann dich verstehen, dass das sehr demotiviert:((((

Und ev. Doch unbewusste ausrutsche, bzw. Was isst du am abend??

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Zur Zeit mache ich leider kaum Sport, da ich umgezogen bin und da einiges hab schleifen lassen wie ich zugeben muss. Schaue mir aber diese Woche hier ein Volleyballtraining an.

Ich esse i.d.R. gegen 17 Uhr, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme, meist irgendwas Veganes oder Vegetarisches und mit frischem Gemüse.

Danach esse ich eigentlich nichts mehr...

Bild des Benutzers Julius
0  0

Vielleicht kannst du doch etwas sport miteinbauen- dann fängt es sicher schnell zum laufen an. 

Auch schlafmangel und stress können beim abnehmen hindern!!

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Treffer versenkt, mein Schlafmangel könnte tatsächlich eine Rolle spielen. Komme abends immer erst so spät ins Bett, weil mir da immer noch so viel einfällt, daran sollte ich dringend mal etwas tun.

Und am Donnerstag schaue ich mir ein Volleyballtraining an Smile Vielleicht schaffe ich es zusätzlich noch mich mal zum Laufen aufzurappeln...

Bild des Benutzers Julius
0  0

Halte durch- auch wenns schwer ist!!!

auch bei dir wirds bald losgehen- und wer weiß vielleicht ändert sich ja doch am umfang bereits etwas, aber das Gewicht zieht noch nicht mit!!

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Danke für deine motivierenden Worte!

Ich darf wahrscheinlich nicht so ungeduldig sein.

Aufgeben ist dieses Mal einfach nicht drin!

Bild des Benutzers Julius
0  0

Du schaffst das!!! In ein paar Wochen wirst du dann stolz auf dich sein nicht aufgegeben zu haben, wenn der Zeiger immer weiter nach unten geht!!!

Bild des Benutzers Julius
0  0

Dafür sind wir ja da- und jeder braucht mal unterstützung und positive Worte- glaub mir ging bzw. Geht mir immer wieder genau so!!

Bild des Benutzers laughy
0  0

Also ich versteh nicht wieso Du unter Deinem Grundumsatz bleibst, denn genau den Musst du essen, darum nimmst wahrscheinlich zu, weil Dein Stoffwechsel nicht gut angefeuert wird. Versuch lieber Deinen Grundumsatz wirklich zu essen ....

*** Das Leben ist zu kurz um aufzugeben ***

Bild des Benutzers Josie
0  0

den Tagen. Bei mir sind das dann locker mal 1-2 Kilo mehr auf der Waage. Sad

Aber nach den Tagen sind die dann wieder weg.

Oder die Verdauung funktioniert nicht richtig. Ich trinke dafür jeden Morgen ein Glas Pflaumensaft und seitdem funktioniert es ganz gut.

All das kann die Gewichtszunahme, trotz Essen im Limitbereich erklären.

Gib nicht auf, du wirst das schon noch schaffen.

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Ich hab im Internet immer wieder von der 80%-Regel gelesen, also dass man 80% seines Tagesbedarfs (Gesamtgrundumsatzes) zu sich nehmen sollte, um abzunehmen.

Auf meinen Grundumsatz komme ich etwa, aber ich versuche unter meinem Tagesbedarf/Gesamtgrundumsatz zu bleiben, der sich ja aus dem Grundumsatz und Bewegung etc. errechnet.

Trotz meines Gejammers oben, muss ich sagen, dass ich bisher in knapp 3 Wochen so 2 kg abgenommen habe...

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Das mit dem Pflaumensaft ist ein guter Tipp, das hab ich vor Jahren auch schon mal gemacht und ganz vergessen.

Danke, Josie! Smile

Bild des Benutzers laughy
0  0

du bist ja lustig,dann nimmst doch gut ab,also ist dein Motto: Geduld haben;-)

*** Das Leben ist zu kurz um aufzugeben ***

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Das trifft es wahrscheinlich am besten Biggrin

Ich darf einfach nicht mehr jeden Tag auf die Waage und sollte ein bisschen Vertrauen haben, dass es schonw as bringen wird, wenn ich mich so gesund ernähre...

Bild des Benutzers Schulle30
0  0

Hi

versuche doch mal eine Woche lang nur Proteine in Form von Fleisch und Fisch zu essen. Zudem viele Hülsenfrüchte, Spinat und Broccoli. Das macht satt und schmeckt gut. Milchprodukte in einer Diät sind eher hinderlich, da unsere Lebensmittel alle zu sehr homogenisiert sind. Zudem geht der Zuckerspiegel nicht runter. Auf Kalorien kommt es eher nicht so an sondern wirklich das was man isst. Ganz wichtig ist das man 4-6 Liter am Tag trinkt. Keine Säfte, Cola Light usw.! Dann schafft man es. Walnüsse machen auch gut satt, gut als Zwischenmahlzeit. Gute Fette und kurbelt Verbrennung an!

 

Gruß

 

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Ich bin Vegetarier, mit Fleisch und Fisch sieht's also schlecht aus Biggrin

Aber Hülsenfrüchte habe ich seit meiner Ernährungsumstellung versucht mehr mit einzubringen und ich liiiebe Spinat Smile

Ohje, 4-6 Liter? Ich dachte immer 2-3 Liter sollten so angestrebt werden und bin super stolz, dass ich es mittlerweile auf 2 Liter schaffe. Früher habe ich nämlich nur auf einen halben Liter am Tag geschafft.

Bild des Benutzers laughy
0  0

huch , nee nee 4-6 liter ist total ungesund , kannste trinken wenn du extremsport machst oder es extrem heiss ist. 2 liter sind top das reicht völlig, ausser wenn du ausdauersport betreibst da ist die regel, a stunde 1 l

Smile

*** Das Leben ist zu kurz um aufzugeben ***

Bild des Benutzers aideen
0  0

Kopf hoch, zwei kg in drei Wochen sind doch super! Ich hab im Moment auch einen kleinen Hänger, was die Gewichtsreduktion angeht - ich habe jetzt seit gut vier Wochen nicht mehr als ein halbes Kilo abgenommen. Und das, obwohl ich meine Ernährung erfolgreich umgestellt habe und deutlich weniger wie vorher esse... Ich weiss, dass das frustrierend sein kann. Du darfst jetzt in diesem Moment aber auf keinen Fall aufgeben - diese Schwankungen sind schliesslich völlig normal und es kann glaube ich jeder hier ein Liedchen davon singen. 

Sport ist eine sehr gute Idee, wenn du das irgendwie einrichten kannst. Ich selber habe oft 10-Stunden-Arbeitstage, einen Mann, der viel Wert aufs gemeinsamen Rumsitzen legt und auch noch ein sehr aufwändiges Hobby - und trotzdem schaffe ich es mittlerweile, den Sport unterzubringen. Den Tipp habe ich hier aus der Clique: Geh doch einfach mal am Morgen früh vor der Arbeit laufen oder radfahren oder ... ! Smile Das hilft, nur schon fürs gute Körpergefühl, das man dann den ganzen Tag hat.

Ich bin übrigens auch Vegetarierin, schon mein halbes Leben. Ich stehe diesem Low carb, das oft propagiert wird, sehr sehr kritisch gegenüber. Für mich spricht nebst dem umstrittenen gesundheitlichen Aspekt auch der ethische dagegen, sich vermehrt von Fleisch und Fisch zu ernähren. Selbst Milchprodukte finde ich eher bedenklich. Soll aber jeder für sich selbst entscheiden, welche Ernährungsweise am besten passt. Ich habe für mich einen guten Mittelweg zwischen vegan und vegetarisch gefunden und bin überzeugt davon, dass man so auch gesund abnehmen kann! 

Bild des Benutzers Kraeuterhexe1988
0  0

Bis jetzt hab ich nur eine Low-Carb-Ernährungsweise ausprobiert und die hat mich voll und ganz überzeugt: Die sogenannte LOGI-Methode. Sie basiert eher auf Gemüse als auf Fleisch. Zum satt werden gibt es sehr leckere Rezepte mit Feta und vieles mehr. Wenn ihr kein Fleisch essen möchtet, könnt ihr das vielleicht mal ausprobieren. Einfach mal googeln. Das Ergebnis ist der Wahnsinn. Nicht nur wegen gutem Gewichtsverlust. Dadurch, dass man weniger Kohlenhydrate zu sich nimmt, wird der Körper nicht "gebremst". Es hat mich überrascht, wie viel Energie eigentlich in mir steckt. Also ran an das Gemüse, fertig, los!
 

Der einzige Glaube, der Berge versetzen kann, ist der Glaube an die eigene Kraft!

Bild des Benutzers Tabbimaus
0  0

Logi ist für Vegetarier allerdings schwierig und für Veganer kaum umsetzbar. Ich orientiere mich auch an der Logi Pyramide und mir gehts auch super damit Wink

Bild des Benutzers Schulle30
0  0

Also 2L trinken in einer Dät sind defintiv zu wenig. 4-6 Liter ist doch nicht ungesund, ist doch Quark. Es gibt sicherlich unterschiedlich Meinungen und Studien, aber viel trinken ist Pflicht. Klar kann es zu einem Ungleichgewicht im Mineralhaushalt kommen. Hier redet man aber von mehr als mehreren Litern im zweistelligen Bereich. Zudem abhängig von Körpergrösse und Gewicht.

Man muss das selber für sich testen. Trinke ich in einer Diät über 6 Liter geht es schneller als wenn ich 2 Liter zu mir nehme.

Bild des Benutzers Kraeuterhexe1988
0  0

Nach dem vierten Liter geh ich kotzen und bin danach zwei tage krankgeschrieben wegen Wassereinlagerungen. Was hast du denn bitte für einen riesigen Magen?!

Der einzige Glaube, der Berge versetzen kann, ist der Glaube an die eigene Kraft!

Bild des Benutzers endlesslydreaming
0  0

Danke für eure vielen Tipps! Smile

Mehr als 2,5l schaffe ich auch nicht, wenn ich Sport betreibe, aber ich glaube, das ist okay.

Versuche noch mehr Sport unterzubringen und dann muss sich ja was tun.

Dieses Wochenende lief abnehmtechnisch nicht so gut, aber morgen starte ich wieder durch!

Nach oben
Zur Hauptnavigation

Beiträge aus der Abnehmen-Community, die ebenfalls interessant sein könnten

Eintrag in ein Ernährungstagebuch von HanniSunny: Heute morgen hätte ich am liebsten geweint mich krankgemeldet und mich daheim im Bett verkrochen. Heute ist ja ein mega warmer Tag und ich hab absolut nichts zum anziehen. Meine ganzen Klamotten vom...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von mondili: ich wiege wieder 71 kg. das ist mit vollem magen. leerer magen sind es 69 kg. ich shake schon die ganze zeit, aber ich nehm einfach nicht ab. ich will endlich wieder 60 kg wiegen. das kann es doch...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Shayleene: Heute ist Wiegetag. Wie vermutet ist es wieder 500 Gramm hoch. Hatte die letzten 2 Tage einen Kurs, den ich von der Arbeit aus besuchen musste. Inkl. Verpflegung Das war wohl das Hauptproblem. Es...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von Severin2000: Permanent beschwere ich mich über meine Figur, bewege mich viel...aber alles umsonst, weil ich trotzdem zu viel esse. Und das momentan auch sehr ungesund. So viele Bücher zum Abnehmen habe ich schon...
Motivation von Lara110: Ich möchte einfach nicht mehr dick sein. Ich möchte mich nicht mehr fühlen wie ein dickes Nilpferd. Ich möchte kein schlechtes Gewissen meinen Kindern gegenüber haben und ich möchte wieder joggen...
Eintrag in ein Ernährungstagebuch von finifritzi: Hallo, Nun haben wir 2017,ich wiege immer noch 65kg ,habe mit Teilfasten begonnen,aber wieder abgebrochen,weil ich das 1kg was ich abnahm an den Nichtfasttagen wieder zugenommen habe.Beim Sport war...

Gemeinsam abnehmen

Die Diät-Clique ist eine kostenlose Community rund ums Abnehmen:

Kostenlos abnehmen

Die Diät-Clique ist völlig kostenlos nutzbar. Du kannst