Zum Inhalt springen

Sie sind hier

Bin ich ein hoffnungsloser Fall?!

0  0
Gespeichert von LadyMariette am 09.10.2014

HALLÖLLE! Bin durch Zufall heute (10.10.2014) auf das Forum aufmerksam geworden. Ich bin 42 Jahre alt, wohne in der Nähe von Aschaffenburg und wiege etwa 125 kg. Meine Waage hat mich schon lange nicht mehr getragen, daher weiß ich es nicht so genau. Habe in den letzten zwei Jahren 15 Kilo zugelegt -aus Frust und Liebeskummer. Der Frust blieb - und das Gewicht wird mehr. Lieblingsbeschäftigung, wenn ich alleine zuhause bin, futtern, futtern, futtern. Mein innerer Schweinehund verhindert, dass ich meinem Hobby nachgehe - ich bin gerne in der Natur unterwegs. Da ich aber keine Freunde in der Nähe habe, müsste ich alleine los und dazu fehlt mir der Antrieb. Vielleicht gibt mir hier die Gemeinschaft ein bisschen mehr Antrieb...

Lady Mariette

Kommentare

Bild des Benutzers magalisophie
0  0

Ganz ganz sicher bist du kein hoffnungsloser Fall! Ich glaube viele von uns kennen das, man ist traurig oder schlecht drauf und greift dann sehr schnell zu Süßigkeiten! Aber irgendwann fühlt man sich einfach nichtmehr wohl in seinem Körper und ich finde das ist mit eines der schlimmsten Gefühle die man haben kann. Aber das muss ja nicht so sein!
Nutz die Angebote dieser Internetseite um dich mit Ernährung auseinanderzusetzen und deinen Weg so zu unterstützen!
Wenn du gerne raus in die Natur gehst um dich dort zu bewegen such dir gleichgesinnte in deiner Umgebung Smile so lernt man neue Leute kennen und es fällt leichter sich aufzuraffen!
Ich bin mir sicher wir alle können schaffen was wir uns vornehmen!:)

Nach oben
Zur Hauptnavigation